Renal venenthrombose (Blutgerinnsel in Nierenvene)


Becken | Urologie | Renal venenthrombose (Blutgerinnsel in Nierenvene) (Disease)


Beschreibung

Nierenvene-Thrombose ist ein Blutgerinnsel, das sich in der Vene entwickelt, die Blut von der Niere dräniert. Es kann entweder mit chronischer bilateraler Thrombose oder mit weniger häufig mit akuter einseitiger oder bilateraler Thrombose auszeichnen.

Ursachen und Risikofaktoren

Es kann mit anderem thromboembolism einschließlich der Lungenembolie vereinigt werden. Syndrom von Nephrotic ist der häufigste Grund.

Andere Ursachen schließen ein: Nierenkrebs, Nierentransplantation, die Krankheit von Behçet, hypercoagulable Staaten, antiphospholipid Syndrom. In Säuglings ist der häufigste Grund Wasserentzug. Symptome können schwierig sein, von denjenigen der zu Grunde liegenden Bedingung, z. B. des nephrotic Syndroms oder der Nierenbösartigkeit zu differenzieren.

Im akuten Status kann der Patient Lendeschmerz, Niedergang in der Nierenfunktion, haematuria haben, Nierenvergrößerung, asymmetrisches Bein-Ödem, hat Proteinurie in nephrotic Syndrom vergrößert. Patienten mit chronischer Thrombose können keine Symptome oder Zeichen haben, und sie wird durch den Niedergang in der Nierenfunktion, die Zunahme in der Proteinurie entdeckt, oder indem sie auf dem Unterleibs-MRI-Ansehen gesehen wird. Andere Eigenschaften sowohl von akuten als auch von chronischen Formen sind Lungenemboli, hat peripheres Ödem vergrößert, hat Unterleibsvenen, verlassen Krampfaderbruch ausgedehnt (wenn die linke Nierenvene thrombosed ist).

Diagnose und Behandlung

Management schließt Antikoagulation mit warfarin ein. Wenn Nierenvene-Thrombose mit Lungenemboli vereinigt wird, sollte Antikoagulation für nicht weniger als nephrotic fortgesetzt werden Syndrom dauert an.

Streptokinase kann an lyse akute Thrombose gewöhnt sein. Statins, Hemmstoffe des Angiotensin-Umwandelns des Enzyms (ACE) oder angiotensin-II Rezeptor blockers vermindern Proteinurie von nephrotic Syndrom. Das Verringern des Protein-Verlustes im Urin vermindert hypercoagulability. Chirurgischer Eingriff ist selten erforderlich. ...