Rheumatoide Arthritis


Allgemeine oder Andere | Rheumatologie | Rheumatoide Arthritis (Disease)


Beschreibung

Gelenkrheumatismus (RA) ist eine chronische, systemische Entzündungsstörung, die viele Gewebe und Organe betreffen kann, aber hauptsächlich flexibel (synovial) Gelenke angreift. Der Prozess ist mit einer Entzündungsreaktion der Kapsel um die Gelenke (synovium) sekundär zum schwellenden (Hyperplasie) von synovial Zellen, Übermaß synovial Flüssigkeit und die Entwicklung des faserigen Gewebes (pannus) im synovium verbunden.

Die Symptome und der Kurs des Gelenkrheumatismus ändern sich von der Person der Person und können sich auf einer täglichen Basis ändern. Ihre Gelenke können sich warm zum Abfühlen fühlen, und Sie könnten eine verminderte Reihe der Bewegung, sowie Entzündung, Schwellung und Schmerz in den Gebieten um die betroffenen Gelenke bemerken.

Ursachen und Risikofaktoren

Die meisten Menschen mit RA erfahren periodisch auftretende Anfälle von der intensiven Krankheitstätigkeit, genannt Aufflackern. In einigen Menschen ist die Krankheit unaufhörlich aktiv und wird schlechter mit der Zeit. Andere genießen lange Zeiträume der Remission - keine Krankheitstätigkeit oder Symptome überhaupt. Beweise zeigen, dass frühe Diagnose und aggressive Behandlung, um die Krankheit in die Remission zu stellen, die besten Mittel sind, gemeinsame Zerstörung, Organ-Schaden und Unfähigkeit zu vermeiden.

Gelenkrheumatismus ist symmetrisch, bedeutend, ob ein Gelenk auf einer Seite des Körpers betroffen wird, wird das entsprechende Gelenk auf der anderen Seite des Körpers auch beteiligt. Weil die Entzündung systemisch ist, fühlen sich Patienten ermüdet, und sie können blutarm werden, ihren Appetit verlieren und ein minderwertiges Fieber führen.

Diagnose und Behandlung

Gelenkrheumatismus ist eine chronische Krankheit, bedeutend, dass er nicht geheilt werden kann.

...