Verbrühten Hautsyndrom


Haut | Dermatologie | Verbrühten Hautsyndrom (Disease)


Beschreibung

Verbrühten staphylokkoken Hautsyndrom verbrüht (SSSS) ist eine Krankheit, die gewöhnlich Säuglings und kleine Kinder betrifft, die an den Antikörpern zum Staphylokokkus aureus Toxine Mangel haben, die Erwachsene haben.

Ursachen und Risikofaktoren

Es wird durch Bakterieninfektion von der Gruppe II S aureus verursacht, der Toxine erzeugt, die Abblätterung, bullae (Blase) Bildung und Röte der Haut verursachen. In Kindern ist Sterblichkeit niedrig, aber kann in Erwachsenen hoch sein, die gewöhnlich eine ernste zu Grunde liegende Krankheit haben werden, die sie empfindlich gegen Infektion macht.

Weiße Blutzählung (WBC) kann erhoben werden; jedoch häufig ist WBC normal. Blutsenkungsgeschwindigkeit (ESR) wird oft erhoben. Elektrolyten und Nierenfunktion sollte nah in schweren Fällen gefolgt werden, wo flüssige Verluste und Wasserentzug über die entblößte Haut eine Sorge sind.

Diagnose und Behandlung

Ein Serum-Test der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) auf das Toxin ist verfügbar.

Behandlung verlangt gewöhnlich hospitalisation, weil intravenöse Antibiotika allgemein notwendig sind, um die staphylococcal Infektion auszurotten. Ein penicillinase-widerstandsfähiger, anti-staphylococcal Antibiotikum wie flucloxacillin wird verwendet. Abhängig von der Reaktion auf die Behandlung können mündliche Antibiotika innerhalb von mehreren Tagen eingesetzt werden. Der Patient kann vom Krankenhaus entlassen werden, um Behandlung zuhause fortzusetzen.

SSSS folgt gewöhnlich einem gutartigen Kurs, wenn diagnostiziert und behandelt passend. Jedoch, wenn verlassen, unfertig oder Behandlung ist erfolglose, schwere Infektionen wie Sepsis, Zellulitis, und Lungenentzündung kann sich entwickeln. Tod kann schwerer Infektion folgen.

...