Schock (sehr niedrigem blutdruck)


Allgemeine oder Andere | Notfallmedizin | Schock (sehr niedrigem blutdruck) (Disease)


Beschreibung

Stoß ist äußerste klinische Bedingung, die durch den verminderten Fluss des oxydierten Bluts zu Lebensorganen notwendige Operation charakterisiert ist.

Die Zeichen für den Stoß sind: blasse, kalte, nasse Haut; merklich schwacher, schneller Puls; schnelles, seichtes Atmen; hypotension; Durst, Brechreiz, sich erbrechend; Verwirrung, Angst; Schwindel, schwach werdend.

Ursachen und Risikofaktoren

Es wird durch verschiedene akute oder größere Verletzungen bestimmt. In einigen Fällen kann sogar mildes Trauma führen, um zu erschüttern. Individueller lebensbedrohender Stoß-Verlangen-Notfall therapeutisches Eingreifen.

Klinisch kann der Stoß als Gefäßunzulänglichkeit (kardiovaskulär schließlich) über den akuten charakterisiert werden, der durch hypovolemia (Missverhältnis zwischen Gefäßkapazität und Gesamtblutvolumen) verursacht ist. Gewebe hypo perfusion Stoß wird durch aufeinander folgende, absolute oder relative Hypoxie mit dem Zellmetabolismus und den funktionellen Zellunordnungen bedingt, die Organ-Schaden am Anfang umkehrbar und dann irreversibel verursachen.

Diagnose und Behandlung

Eine Geschichte und physische Prüfung werden durchgeführt. Tests werden getan, um die Ursache des Stoßes zu bestimmen.

Therapie wird das Umkehren der Ursache des Stoßes und des Erhöhens des Blutdrucks gezielt. Der folgende wird verwendet, um den Blutdruck zu erheben: intravenöse Flüssigkeiten, pressors (dopamine, norepinephrine, phenylephrine), und/oder Bluttransfusionen. ...