Etretinate - oral


Healthpoint, Ltd | Etretinate - oral (Medication)


Desc:

Etretinate wird für schwere widerspenstige Schuppenflechte einschließlich verallgemeinerter pustelartiger und erythrodermic Schuppenflechte vorgeschrieben. Nehmen Sie dieses Medikament mit dem Essen, um Magenverstimmung zu verhindern

...

Side Effect:

Gutartige Intraschädelhypertonie, Leberentzündung, Sehabnormitäten einschließlich des Hornhautschadens, Skeletthyperostosis, Haut, Haarausfall, Muskelkrämpfe und Kopfschmerz schälend, können vorkommen.

Trockene Nase, Nasenbluten, spröde gemacht haben Lippen, wunde Mund-Stellen, Durst, wunde Zunge, blutendes Zahnfleisch, trockenen Mund, Bläschenausschläge, trockene oder verärgerte Augen, trockene Haut vergrößert, sich abschälend oder schuppige Haut, Haarausfall, das leichte Quetschen, die Muskelschmerzen, den Brechreiz, die Magenverstimmung, den Husten oder die Schwellung der Hände, oder Füße können vorkommen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn einige dieser Effekten weitergeht oder lästig wird.

Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie erfahren: Visionsprobleme, Brust-Schmerz, Beengtheit in der Brust, dem anomalen Puls, dem Schwindel, dem Emesis, dem schweren Kopfschmerz, yellowing der Augen/Haut (Gelbsucht). Schuppenflechte kann sich während der ersten paar Tage der Therapie verschlechtern. Weil dieses Medikament trockene, verärgerte Augen verursacht, können Kontaktlinse-Träger ihrer Kontakte während der Therapie weniger tolerant sein.

Im unwahrscheinlichen Ereignis haben Sie eine ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift, suchen medizinische Aufmerksamkeit sofort. Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion schließen ein:Ausschlag, das Jucken, die Schwellung, der schwere Schwindel, das Schwierigkeiten-Atmen. Wenn Sie bemerken, dass sich andere Effekten, die nicht oben verzeichnet sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung setzen.

...

Precaution:

Informieren Sie Ihren Arzt Ihre medizinische Geschichte, einschließlich: Leber-Krankheit, Augenprobleme, Diabetes, Herzkrankheit, irgendwelche Allergien (besonders Rauschgift-Allergien). Es wird empfohlen, dass Personen, die dieses Medikament nicht verwenden, Blut seit mindestens drei Jahren nach der anhaltenden Therapie schenken.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...