Fenofibrate - oral


Abbott Laboratories | Fenofibrate - oral (Medication)


Desc:

Fenofibrate wird mit einer fettarmen Diät und manchmal mit anderen Medikamenten verwendet, um die Mengen von Fettsubstanzen wie Cholesterin und triglycerides im Blut zu reduzieren und die Menge von HDL zu vergrößern (dichter lipoprotein;ein Typ der Fettsubstanz, die die Gefahr der Herzkrankheit vermindert), im Blut.

Die Zunahme von Cholesterin und Fetten entlang den Wänden der Arterien (ein Prozess, der als Arteriosklerose bekannt ist), vermindert den Blutfluss und, deshalb, die Sauerstoff-Versorgung an das Herz, das Gehirn und die anderen Teile des Körpers. ...

Side Effect:

Fenofibrate kann Nebenwirkungen verursachen. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn einige dieser Symptome schwer ist oder nicht weggeht: Konstipation, Diarrhöe, Sodbrennen, Schmerz im Rücken, dem Arm, oder den Beinen, dem Kopfschmerz.

Einige Nebenwirkungen können ernst sein. Wenn Sie einige der folgenden Symptome erfahren, nennen Sie Ihren Arzt sofort:Schwäche, Muskelschmerz oder Zärtlichkeit, verbindet Schmerz, Fieber, Blasenbildung oder sich abschälende Haut, Ausschlag, Nesselausschläge, Schmerz im oberen Rücken zwischen den Schulterblättern oder unter der rechten Schulter, dem Magen-Schmerz, besonders im oberen richtigen Teil des Magens, des Brechreizes, des Emesis, der Röte, der Schwellung, des Schmerzes, der Zärtlichkeit oder der Wärme in einem Bein, Atemnot, Schmerz, wenn sie atmet, Blut aushustend. ...

Precaution:

Vor der Einnahme fenofibrate, erzählen Sie Ihrem Gesundheitsfürsorge-Versorger, wenn Sie dagegen allergisch sind;oder zu anderem fibrates (wie Fenofibric-Säure);oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt kann untätige Zutaten enthalten (wie Sojabohne, die in einigen kanadischen Marken gefunden ist), der allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker für mehr Details.

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders:Nierekrankheit, Gallenblase-Krankheit, Leber-Krankheit (wie Biliary-Zirrhose, Leberentzündung), Alkohol-Gebrauch. ...