FUDR


Roche | FUDR (Medication)


Desc:

FUDR/floxuridine ist ein Krebs (antineoplastic) Medikament. FUDR/floxuridine stört das Wachstum von Krebs-Zellen und verlangsamt ihr Wachstum und Ausbreitung im Körper. FUDR wird in der Behandlung von digestiven Systemkrebsen verwendet, die sich zur Leber ausgebreitet haben.

Dieses Medikament wird durch die Einspritzung in eine Arterie mit einer dauernden Aufgusspumpe gegeben. Es wird durch einen Katheter gegeben, der innerhalb der Arterie gelegt ist, die Blut der Geschwulst liefert. Diese Methode leitet das Medikament zur Geschwulst, so dass es eine stärkere Wirkung auf die Geschwulst mit weniger Gefahr von ernsten Nebenwirkungen im Rest des Körpers haben kann. ...

Side Effect:

Brechreiz, Emesis, milde Diarrhöe, Verlust von Appetit, Müdigkeit, Röte an der Spritzenlokalisation oder trockener Haut können vorkommen. Brechreiz und Emesis können schwer sein. In einigen Fällen kann Ihr Arzt Medikament vorschreiben, um Brechreiz und Emesis zu verhindern oder zu erleichtern. Das Essen mehrerer kleiner Mahlzeiten oder das Begrenzen der Tätigkeit können helfen, einige dieser Effekten zu vermindern.

Vorläufiger Haarausfall kann vorkommen. Normales Haarwachstum sollte zurückkehren Nachbearbeitung hat geendet. Dieses Medikament kann die Fähigkeit des Körpers senken, mit einer Infektion zu kämpfen.

Erzählen Sie Ihrem Arzt schnell, wenn Sie irgendwelche Zeichen einer Infektion wie Fieber oder Schüttelfrost entwickeln. Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche ernsten Nebenwirkungen haben, einschließlich: wunde Mund-Stellen, Angina, schmerzhafter/schwieriger schluckender, beharrlicher oder schwerer Emesis/Diarrhöe, leichtes oder ungewöhnliches Quetschen/Blutung, schwarze Stühle, Blut/Schleim in den Stühlen, Erbrechen, das wie Kaffeesatz, Krampen/Schmerz im Magen/Abdomen, yellowing Augen/Haut, dunkler Urin, Schwäche, Gewichtsabnahme, Hautprobleme (z. B. , ungewöhnlicher Sonnenbrand, Abschuppung/Verdunklung der Haut), Schmerz des Muskels/Gelenks aussieht.

Bekommen Sie medizinische Hilfe sofort, wenn einige dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen vorkommt:Armschmerz der Brust/Kiefers/verlassen, Wärme/Schwellung/Schmerz/Auslaufen an der Spritzenlokalisation, Schmerz/Schwellung/Röte/Schwäche der Arme oder Beine, Wade-Schmerz/Schwellung, der zum Abfühlen, der Atemnot warm ist, Blut, plötzliche Visionsänderungen, Schwäche auf einer Seite des Körpers, schweren Wanderns der Schwerfälligkeit/Schwierigkeiten aushustend, haben Rede, Verwirrung, schweres Kopfschmerz verunglimpft. Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift ist selten. ...

Precaution:

FUDR/floxuridine sollte nur unter der Aufsicht eines qualifizierten Gesundheitsfürsorge-Versorgers verabreicht werden, der im Gebrauch des Krebses chemotherapeutic Agens erfahren ist.

Vor dem Starten der FUDR/floxuridine Behandlung, stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt über irgendwelche anderen Medikamente sagen, dass Sie (einschließlich der Arzneivorschrift, freihändig, Vitamine, Kräuterheilmittel, usw. ) nehmen. Nehmen Sie Aspirin oder Produkte nicht, die Aspirin enthalten, wenn Ihr Arzt spezifisch das nicht erlaubt.

Erhalten Sie keine Art der Immunisierung oder Impfung ohne die Billigung Ihres Arztes, während Sie floxuridine nehmen.

Floxuridine muss mit der Verwarnung in Patienten mit schlechtem Ernährungsstatus, Niere oder Leber-Problemen, niedrigen Stufen von Leukozyten oder Thrombozyten, Knochenmark-Problemen oder ernsten Infektionen verwendet werden. Es muss auch mit der Verwarnung in Patienten verwendet werden, die hohe Niveaus der Radiation zum Beckengebiet oder der vorherigen Chemotherapie mit alkylating Agens gehabt haben.

Informieren Sie Ihren Gesundheitsfürsorge-Fachmann, wenn Sie schwanger sind oder vor dem Starten dieser Behandlung schwanger sein können. FUDR/floxuridine kann für den Fötus gefährlich sein. Stellen Sie sich kein Kind vor, während Sie dieses Medikament nehmen. Barriere-Methoden der Kontrazeption, wie Präservative, werden empfohlen. Kämpfen Sie Futter nicht an, während Sie dieses Medikament nehmen. ...