Haldol


Janssen Pharmaceutica | Haldol (Medication)


Desc:

Haldol/haloperidol wird verwendet, um psychotische Störungen zu behandeln (Bedingungen, die Schwierigkeit verursachen, den Unterschied zwischen Dingen oder Ideen erzählend, die echt sind und Dinge oder Ideen, die nicht echt sind).

Haldol wird auch verwendet, um Motorticks (unkontrollierbares Bedürfnis zu kontrollieren, bestimmte Körperbewegungen zu wiederholen), und wörtliche Ticks (unkontrollierbares Bedürfnis, Töne oder Wörter zu wiederholen), in Erwachsenen und Kindern, die die Störung von Tourette (Bedingung haben, die durch bewegende oder wörtliche Ticks charakterisiert ist).

Haldol wird auch verwendet, um schwere Verhaltensprobleme wie explosives, aggressives Verhalten oder Hyperaktivität in Kindern zu behandeln, die mit Psychotherapie oder mit anderen Medikamenten nicht behandelt werden können. Haldol ist in einer Gruppe von genanntem herkömmlichem antipsychotics von Medikamenten. Es arbeitet durch das Verringern anomaler Aufregung im Gehirn.

...

Side Effect:

Die allgemeinsten mit Haldol vereinigten Nebenwirkungen sind extrapyramidal Effekten (plötzlich, häufig ruckartige, unwillkürliche Bewegungen des Kopfs, des Halses, der Arme, des Körpers oder der Augen), Schwindel, Hyperaktivität, Müdigkeit und Brechreiz. Sedierung, Gewichtszunahme, erektile Funktionsstörung, Menstruationsunregelmäßigkeiten, Schlaflosigkeit, gynecomastia, trockener Mund, Brechreiz, Emesis und Konstipation sind auch üblich.

Haldol kann genannte orthostatic Hypotension einer Bedingung während der frühen Phase der Behandlung (die erste Woche oder zwei) verursachen. Hypotension von Orthostatic veranlasst Patienten, schwindlig nach dem Entstehen aus einem Lügen oder dem Sitzen der Position wegen eines Falls im Blutdruck zu werden.

Anomales Herz schlägt, plötzlicher Tod, Anfälle, nimmt in roten und Leukozyten ab, und Entzugserscheinungen können auch vorkommen.

...

Precaution:

Einige medizinische Bedingungen können mit Haldol aufeinander wirken. Erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen besonders haben, wenn einige des folgenden für Sie gilt:wenn Sie Allergien gegen die Medizin, Nahrungsmittel oder anderen Substanzen haben; wenn Sie eine Arzneivorschrift- oder Nichtarzneivorschrift-Medizin, Kräuterpräparat oder diätetische Ergänzung nehmen; wenn Sie die Blutkrankheit porphyria, niedrigen Leukozyt-Niveaus, Elektrolyt-Probleme (eg, niedriges Blutmagnesium, niedriges Blutkalium), oder hoher oder niedriger Blutdruck haben; wenn Sie eine Geschichte der Demenz, Krankheit von Alzheimer, Anfälle, ein anomales Elektroenzephalogramm (EEG), Schilddrüse-Probleme, neuroleptic bösartiges Syndrom (NMS) oder niedrige durch eine Medizin verursachte Leukozyt-Niveaus haben; wenn Sie Herzprobleme oder unregelmäßigen Herzschlag (eg, QT Verlängerung, langes QT Syndrom) haben, oder wenn ein Mitglied Ihrer Familie eine Geschichte dieser Bedingungen hat; wenn Sie hohe Blutlaktationshormon-Niveaus oder eine Geschichte von bestimmten Typen des Krebses (eg, Brustdrüse, Bauchspeicheldrüse, Hypophyse) gehabt haben, oder wenn Sie gefährdet Brustkrebses sind

Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie, Getränkalkohol dehydriert werden, oder wenn Sie regelmäßig zur äußersten Hitze ausgestellt werden;wenn Sie Medizin nehmen, die die Gefahr eines bestimmten Typs des unregelmäßigen Herzschlags (QT Verlängerung) oder die Gefahr von Elektrolyt-Problemen (eg, niedriges Blutkalium) vergrößern kann. Vereinbaren Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie unsicher sind, wenn einige Ihrer Medizin diese Gefahren vergrößern kann.

Ältliche Patienten mit Demenz-zusammenhängender Psychose und haben mit antipsychotischen Rauschgiften wie haloperidol behandelt sind an einer vergrößerten Gefahr des Todes.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...