Iron dextran - injection


Watson Pharmaceuticals | Iron dextran - injection (Medication)


Desc:

Eisen dextran wird verwendet, um eisenschlechtes Blut (Anämie) in Leuten zu behandeln, die Eisen durch den Mund wegen Nebenwirkungen nicht nehmen können, oder weil ihre Anämie dadurch nicht erfolgreich behandelt worden ist. Niedrige Eisenniveaus können vorkommen, wenn der Körper genug Eisen vom Essen (schlechte Ernährung, schlechte Absorption) nicht bekommen kann, oder wenn es einen großen oder langfristigen Blutverlust (z. B. , Hämophilie, Magen-Blutung) gibt. Sie können auch Extraeisen wegen des Blutverlustes während der Nieredialyse brauchen. Ihr Körper kann mehr Eisen brauchen, wenn Sie das Rauschgift erythropoietin verwenden, um zu helfen, neue rote Blutkörperchen zu machen. Eisen ist ein wichtiger Teil Ihrer roten Blutkörperchen und ist erforderlich, um Sauerstoff im Körper zu tragen. ...

Side Effect:

Weniger ernste Nebenwirkungen werden mit größerer Wahrscheinlichkeit vorkommen. Setzen Sie fort, Eisen dextran zu verwenden, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie erfahren: Schwindel;Brechreiz oder Emesis.

Wenn er errötet, von den Händen/Füße prickelnd, kann Schauer oder Schwindel vorkommen. Das Gebiet um die Spritzenlokalisation kann zart, geärgert sein, oder hat sich (braun) verfärbt. Wenn einige dieser Effekten andauert oder sich verschlechtert, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker schnell in Verbindung.

Einige Menschen können eine verzögerte Reaktion 1-2 Tage nach ihrer Behandlung erfahren. Diese Nebenwirkungen vermindern sich gewöhnlich innerhalb von 3 bis 4 Tagen, wenn das Medikament in eine Vene oder innerhalb von 3 bis 7 Tagen eingespritzt wurde, wenn das Medikament in einen Muskel eingespritzt wurde. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn einige dieser Nebenwirkungen andauert oder sich mehr als 4 bis 7 Tage nach Ihrer Behandlung verschlechtert: hinteres/Gelenk/Muskel Schmerzen, Schüttelfrost, mäßigen sich zu hohem Fieber, Kopfschmerz, Brechreiz/Emesis.

Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben ernste Nebenwirkungen nicht. Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche ernsten Nebenwirkungen haben, einschließlich: Unterleibsschmerz, schneller/langsamer/unregelmäßiger Herzschlag, schweres Kopfschmerz, hat Vision verschmiert. Bekommen Sie medizinische Hilfe sofort, wenn einige dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen vorkommt: Brust-Schmerz, Anfälle.

Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift kann vorkommen. Bekommen Sie medizinische Hilfe sofort, wenn Sie einige der folgenden Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion bemerken:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Gurgel), schwerer Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend. Das ist nicht eine ganze Liste von möglichen Nebenwirkungen

...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Dieses Produkt kann untätige Zutaten enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können.

Dieses Medikament sollte nicht verwendet werden, wenn Sie bestimmte medizinische Bedingungen haben. Vor dem Verwenden dieser Medizin, befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie haben: niedrige Blutzählung nicht wegen niedrigen Eisens (z. B. , Mangel des Vitamins B12/folate), aktive Niereinfektion.

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie dagegen allergisch sind;oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt kann untätige Zutaten enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker für mehr Details.

Dieses Medikament sollte nicht verwendet werden, wenn Sie bestimmte medizinische Bedingungen haben. Vor dem Verwenden dieser Medizin, befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie haben: niedrige Blutzählung nicht wegen niedrigen Eisens (z. B. , Mangel des Vitamins B12/folate), aktive Niereinfektion. Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: schwere allergische Reaktionen, Asthma, blutende Probleme (z. B. , Hämophilie), Herzkrankheit (z. B. , Brust-Schmerz, Herzanfall, Herzversagen), Hodgkin-Krankheit, autogeschützte Krankheit (z. B. , Gelenkrheumatismus, ankylosing spondylitis, fressendee Flechte), Nierekrankheit/Dialyse, Leber-Krankheit.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...