Amikacin injection


Abbott Laboratories | Amikacin injection (Medication)


Desc:

Amikacin beseitigt Bakterien, die viele Arten von Infektionen, einschließlich Lunge, Haut, Knochens, Gelenks, Magens, Bluts und Harnwege-Infektionen verursachen. Es gehört einer Klasse von Rauschgiften bekannt als aminoglycoside Antibiotika. Es arbeitet durch das Aufhören des Wachstums von Bakterien. Dieses Antibiotikum behandelt nur Bakterieninfektionen. Es wird für Vireninfektionen (wie Erkältung, Grippe) nicht arbeiten. Unnötiger Gebrauch oder Missbrauch jedes Antibiotikums können zu seiner verminderten Wirksamkeit führen.

...

Side Effect:

Dieses Medikament kann ernste Niereprobleme und Nervenschaden verursachen, zu dauerhaftem hörendem Verlust (einschließlich Taubheit oder des verminderten Gehörs) führend, und Probleme erwägen. Die Gefahr wird vergrößert, wenn Sie älter sind, bereits Nierekrankheit haben, oder wenn Sie einen schweren Verlust von Körperwasser haben. Ihre Gefahr wird auch vergrößert, wenn Sie hohe Dosen, oder mit dem längeren Gebrauch dieses Medikaments erhalten.

Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie klingelnde/brüllende Töne in den Ohren bemerken, Verlust, Schwindel oder eine ungewöhnliche Abnahme in der Menge Ihres Urins hörend. Die sorgfältige Überwachung durch Ihren Arzt wird die Gefahr dieser Nebenwirkungen reduzieren. Überwachung kann das Gehör, die Niere, den Urin und die Rauschgift-Blutniveau-Tests einschließen.

Wenn Sie einige der folgenden ernsten Nebenwirkungen erfahren, hören Sie auf, amikacin zu nehmen, und suchen Sie Notarztaufmerksamkeit:eine allergische Reaktion (Atemnot; das Schließen der Gurgel; Nesselausschläge; Schwellung der Lippen, des Gesichtes oder der Zunge; Ausschlag; oder schwach zu werden); wenig oder kein Urin; das verminderte Gehör oder Klingeln in den Ohren; Schwindel, Schwerfälligkeit oder Wankelmut; Erstarrung, das Hautprickeln, Muskel zuckend, oder Anfälle; oder schwere wässerige Diarrhöe und Unterleibskrampen.

...

Precaution:

Erzählen Sie Ihrem Arzt und Apotheker, wenn Sie gegen irgendwelche Rauschgifte sowie Arzneivorschrift und Nichtarzneivorschrift-Medikamente allergisch sind, nehmen Sie, besonders Diuretika ('Wasserpillen'), cisplatin (Platinol), amphotericin (Amphotec, Fungizone), andere Antibiotika und Vitamine.

Ihr Arzt sollte informiert werden, ob Sie haben oder jemals Nierekrankheit, Schwindel gehabt haben, Verlust hörend, in den Ohren, myasthenia gravis, oder der Parkinsonschen Krankheit klingelnd.

Es wird nicht empfohlen, dieses Rauschgift während Schwangerschaft oder Stillens ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...