K - Lor


Abbott Laboratories | K - Lor (Medication)


Desc:

K-Lor ist Markenname für das Kaliumchlorid. Kalium ist ein Mineral, das in vielen Nahrungsmitteln gefunden wird und für mehrere Funktionen Ihres Körpers, besonders das Schlagen Ihres Herzens erforderlich ist. Diese Ergänzung wird verwendet, um niedrige Kalium-Niveaus im Blut zu behandeln oder zu verhindern, Bedingung hat hypokalemia genannt, der zu Schwäche, Erschöpfung, Herzrhythmus-Problemen, Lähmung und Nierefunktionsstörung führen kann.

K-Lor/potassium Chlorid sollte vom Mund, wie geleitet, von Ihrem Arzt genommen werden. Dosierung basiert auf Ihrer medizinischen Bedingung und Reaktion auf die Behandlung. Vergrößern Sie die Dosis oder Frequenz ohne Ihren Arzt-Rat nicht.

...

Side Effect:

Am üblichsten kann Kaliumchlorid milden Brechreiz oder Magenschmerzen verursachen;milde oder gelegentliche Diarrhöe;das geringe Prickeln in Ihren Händen oder Füßen;oder Äußeres eines Kaliumchlorid-Blocks in Ihrem Stuhl. Wenn einige von diesen andauert oder sich verschlechtert, nennen Sie Ihren Arzt.

Suchen Sie medizinische Betreuung sofort, wenn Sie einige der folgenden ernsten Nebenwirkungen bemerken: Verwirrung, Angst, zu Ihnen aufgelegt seiend, könnten gehen;unebener Herzschlag;äußerster Durst, vergrößertes Harnen;Bein-Unbequemlichkeit;Muskelschwäche oder schlaffes Gefühl;Erstarrung oder prickelndes Gefühl in Ihren Händen oder Füßen, oder um Ihren Mund;schwerer Magen-Schmerz, andauernde Diarrhöe oder Emesis;schwarz, blutig, oder Schwarzdurchfälle;oder das Aushusten des Bluts oder Erbrechens, das wie Kaffeesatz aussieht.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Gurgel), schwerer Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend. ...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche Allergien haben, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Hyperkaliämie;Nierenversagen;Addisonsche Krankheit;große Gewebeverletzung wie eine schwere Brandwunde;Herzkrankheit oder hoher Blutdruck;eine Verstopfung in Ihrem Magen oder Eingeweiden;oder chronische Diarrhöe wie ulzerative Kolitis, Crohn-Krankheit

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...