Levulan


Dusa Pharmaceuticals, Inc. | Levulan (Medication)


Desc:

Levulan/aminolevulinic Säure wird verwendet, um eine bestimmte Hautbedingung (actinic keratosis) zu behandeln. Es wird zusammen mit einem speziellen Licht (blaues Licht) verwendet, um Haut zu behandeln, die durch actinic keratosis auf dem Gesicht und der Kopfhaut betroffen ist.

Ihr Arzt oder anderer qualifizierter Gesundheitsfürsorge-Versorger werden dieses Rauschgift direkt an das betroffene Gebiet der Haut auf Ihrer Kopfhaut anwenden oder wie geleitet, liegen. Sie sollten dieses Medikament selbst nicht anwenden. Dieses Medikament sollte auf die Augen oder auf Schleimhäute (z. B. , innerhalb der Nase oder des Mundes) nicht angewandt werden. Bedecken Sie das behandelte Gebiet mit Verbändern, wenn nicht geleitet, durch Ihren Arzt nicht.

...

Side Effect:

Röte, Schwellung, das Prickeln, die Schorfe/Verharschen, oder die Änderung in der Hautfarbe zu zu stechen zu zu/verbrennen, können an der Behandlungsseite vorkommen. Diese Effekten können seit bis zu 4 Wochen dauern, nachdem Sie die blaue leichte Behandlung erhalten, oder nachdem Sie zum hellen Licht ausgestellt werden. Das Verringern Ihres Kontakts mit dem hellen Licht wird diese Nebenwirkungen reduzieren. Wenn einige dieser Nebenwirkungen andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt. Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: offene wunde Hautstellen (Geschwüre), verblutend.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend.

...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Gesundheitsfürsorge-Versorger, wenn Sie irgendwelche Allergien haben, und wenn Sie haben: porphyria, Lichtempfindlichkeit zur blauen leichten Behandlung.

Während Schwangerschaft sollte dieses Medikament, nur wenn klar erforderlich, verwendet werden. Besprechen Sie die Gefahren und Vorteile mit Ihrem Arzt. Es ist nicht bekannt, ob dieses Rauschgift in Brustmilch geht. Befragen Sie Ihren Arzt vor dem Stillen. ...