Lotrimin


Schering-Plough | Lotrimin (Medication)


Desc:

Lotrimin/clotrimazole wird verwendet, um Hautinfektionen wie Fußpilz, Schotte-Jucken, Flechtengrind und andere Pilzhautinfektionen (candidiasis) zu behandeln. Dieses Medikament wird auch verwendet, um eine Hautbedingung bekannt als pityriasis (tinea versicolor), eine Pilzinfektion zu behandeln, die eine Beleuchtung oder Verdunklung der Haut des Halses, der Brust, der Arme oder der Beine verursacht.

Lotrimin/clotrimazole ist ein azole antipilzartiger, der durch das Verhindern des Wachstums des Fungus arbeitet. Verwenden Sie dieses Medikament mündlich, indem Sie es in Ihren Mund legen und ihm erlauben, mehr als 15-30 Minuten langsam aufzulösen. Kauen Sie nicht oder schlucken Sie die ganze Pastille. Essen Sie nicht oder trinken Sie, während dieses Medikament in Ihrem Mund ist. Wenn Ihr Kind diesen Block nicht sicher verwenden kann, befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker für den Rat.

Nebenwirkung: ...

Side Effect:

Das Brennen, stechend, Schwellung, Verärgerung, Röte, einem Pickel ähnliche Beulen, Zärtlichkeit oder flaking der behandelten Haut kann vorkommen. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihren Arzt oder Apotheker schnell benachrichtigt.

Wenn Ihr Arzt Sie geleitet hat, um dieses Medikament zu verwenden, erinnern Sie sich, dass er oder sie entschieden hat, dass der Vorteil für Sie größer ist als die Gefahr von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben ernste Nebenwirkungen nicht.

Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt:Blasenbildung, das Durchsickern, öffnet wunde Stellen.

...

Precaution:

Vor dem Verwenden von Lotrimin, erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Allergien haben, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden medizinischen Bedingungen gehabt haben: Fußpilz auf dem Boden/Seite des Fußes.

Während Schwangerschaft sollte dieses Medikament, nur wenn klar erforderlich, verwendet werden. Besprechen Sie die Gefahren und Vorteile mit Ihrem Arzt. Es ist nicht bekannt, ob dieses Rauschgift in Brustmilch geht. Befragen Sie Ihren Arzt vor dem Stillen. ...