Amphetamine and dextroamphetamine


Barr | Amphetamine and dextroamphetamine (Medication)


Desc:

Amphetamin und dextroamphetamine sind ein Zentralnervensystem-Anreiz. Es betrifft Chemikalien im Gehirn und den Nerven, die zu Hyperaktivität und Impuls-Kontrolle beitragen.

Amphetamin und dextroamphetamine werden verwendet, um narcolepsy und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsunordnung (ADHD) zu behandeln. Amphetamine stimulieren das Gehirn durch die Erhöhung des Niveaus von neurotransmitters (Chemikalien, die durch Nerven erzeugt sind, die veröffentlicht werden und anderen nahe gelegenen Nerven als ein Mittel der Kommunikation unter Nerven anhaften), dopamine und norepinephrine, im Gehirn. Der genaue Mechanismus der Handlung in ADHD ist unbekannt.

...

Side Effect:

Nebenwirkungen von Amphetaminen schließen übermäßige Anregung des Nervensystems ein, das zu Nervosität, Zappelei, Erregbarkeit, Schwindel, Kopfweh, Schlaflosigkeit, Angst, Angst, Beben, und sogar Halluzinationen und Konvulsionen (Beschlagnahmen) führt.

Blutdruck und Herzrate können zunehmen, und Patienten können Herzklopfen des Herzens erfahren. Plötzlicher Tod, Schlag, Herzanfall, Depression, manische Episoden, aggressives Verhalten oder Feindschaft, Psychose, Wachstumsunterdrückung (langfristiger Gebrauch), Abhängigkeit und Entzugserscheinungen können auch vorkommen. ...

Precaution:

Nehmen Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie einen MAO Hemmstoff wie isocarboxazid (Marplan), tranylcypromine (Parnate), phenelzine (Nardil), rasagiline (Azilect), oder selegiline (Eldepryl, Emsam) innerhalb der letzten 14 Tage verwendet haben, weil ernste, lebensbedrohende Nebenwirkungen vorkommen können.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie gegen Amphetamin und dextroamphetamine allergisch sind, oder wenn Sie Arterien (Arterienverkalkung), Herzkrankheit gehärtet haben, die zum strengen hohen Blutdruck (Hypertonie), überaktive Schilddrüse, Glaukom, strenge Angst oder Aufregung oder eine Geschichte des Rauschgifts oder der Alkohol-Hingabe gemäßigt ist.

Einige Anreize haben plötzlichen Tod in Kindern und Jugendlichen mit ernsten Herzproblemen oder angeborenen Herzdefekten herbeigeführt. Vor der Einnahme von Amphetamin und dextroamphetamine, erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie einen Typ von Herzproblemen haben.

Der langfristige Gebrauch von Amphetamin und dextroamphetamine kann ein Wachstum eines Kindes verlangsamen. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn das Kind, das dieses Medikament verwendet, nicht anbaut oder Gewicht richtig gewinnt.

Amphetamin und dextroamphetamine sind ein Rauschgift des Missbrauchs und können Gewohnheitsformen sein, so den Betrag der von jeder neuen Flasche verwendeten Medizin nachgehen.

...