Matulane


Sigma Pharmaceuticals | Matulane (Medication)


Desc:

Matulane enthält procarbazine, ein alkylating zusammen mit anderen Chemotherapie-Rauschgiften verwendetes Chemotherapie-Rauschgift, um die Krankheit von Hodgkin (auch bekannt als den lymphoma von Hodgkin) zu behandeln. Es arbeitet, indem es Krebs-Zellen davon abgehalten wird zu wachsen und davon, neue Krebs-Zellen zu schaffen.

Weil Matulane auch das Wachstum von normalen Körperzellen betrifft, werden Sie am wahrscheinlichsten Nebenwirkungen erfahren, während Sie dieses Rauschgift verwenden werden. Es handelt auch als ein Monoamin oxidase Hemmstoff.

...

Side Effect:

Weniger allgemeine Nebenwirkungen für den Patient-Empfang Matulane können einschließen: Haarausfall;wunde Mund-Stellen;Diarrhöe;Verstopfung;einer Grippe ähnliche Symptome (hat Fieber, Kälte, Schmerzen und Schmerzen verallgemeinert);Schwäche, Verlust von Gleichgewicht, Kopfweh, Wankelmut, Schläfrigkeit oder Schwindel;Fähigkeit, ein Kind zu empfangen oder zu zeugen, kann durch procarbazine betroffen werden.

Es gibt eine geringe Gefahr, einen Blutkrebs wie Leukämie wenige Jahre nach der Einnahme procarbazine zu entwickeln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Gefahr.

Die folgenden Symptome verlangen medizinische Aufmerksamkeit, aber sind nicht Notsituationen: ungewöhnliche Blutung oder das Quetschen;schwarze oder teerige Stühle oder Blut in Ihren Stühlen oder Urin;Brechreiz (stört Fähigkeit zu essen und ungelindert mit dem vorgeschriebenen Medikament);das Erbrechen (das Erbrechen mehr als 4-5mal in einer 24-stündigen Periode);Diarrhöe (4-6 Episoden in einer 24-stündigen Periode);durch den abführenden Gebrauch ungelinderte Verstopfung;strenger Unterleibsschmerz;wunde Mund-Stellen (schmerzhafte Röte, Schwellung oder Geschwüre);schmerzhafte Urinabsonderung;strenge Taubheit, Knochen oder gemeinsamer Schmerz;sich matt oder schwindlig fühlend;äußerste Erschöpfung (unfähig, Selbstsorge-Tätigkeiten fortzusetzen);Zeichen der Infektion wie Röte oder Schwellung, Schmerz auf dem Schlucken, schleimig aushustend.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend. ...

Precaution:

Vor dem Verwenden von Matulane, erzählen Sie Ihrem Arzt Ihre medizinische Geschichte besonders: Probleme des Herzens/Blutgefäßes, neue Windpocken, Schindeln (Herpes zoster), Zuckerkrankheit, Beschlagnahmen, Leber-Krankheit, Nierekrankheit, strenges/häufiges Kopfweh, aktuelle Infektion, überaktive Schilddrüse (hyperthyroidism), Strom oder voriger Tabakgebrauch, Strahlentherapie, Blutkrankheiten (z. B. , Knochenmark-Depression, niedrige Thrombozyt-Zählungen).

Vermeiden Sie alkoholische Getränke oder Alkohol enthaltende Produkte/Nahrungsmittel, während die Einnahme dieses Medikaments als strenge Reaktion (disulfiram/alcohol-like Reaktion), mit Symptomen solcher strenger Brechreiz vorkommen kann, hat das Erbrechen, Spülung, Vision, Kopfweh, Schwindel, strenge Müdigkeit, Schwierigkeitsatmen, schnellen Herzschlag / Stampfen-Herzschlag, das vergrößerte Schwitzen oder die Beschlagnahmen verschmiert.

Vermeiden Sie zu rauchen, während Sie dieses Medikament verwenden. Das Rauchen vergrößert die Gefahr des sich entwickelnden Lungenkrebses, während es dieses Rauschgift verwendet. Befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker für mehr Details.

Dieses Rauschgift kann Sie oder schläfrig schwindlig machen lassen. Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können.

Bevor Sie Chirurgie oder Notbehandlung haben, sagen Sie dem Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Medikament erhalten haben.

Dieses Medikament kann Sie empfindlicher zur Sonne machen. Vermeiden Sie verlängerte Sonne-Aussetzung, Gerben-Kabinen und Ultraviolettlampen. Verwenden Sie einen sunscreen und tragen Sie Schutzkleidung wenn draußen.

Haben Sie Immunisierungen/Impfungen ohne die Zustimmung Ihres Arztes nicht, und vermeiden Sie Kontakt mit Leuten, die kürzlich mündlichen Kinderlähmungsimpfstoff oder durch die Nase eingeatmeten Grippe-Impfstoff erhalten haben.

Verwarnung wird empfohlen, wenn man dieses Rauschgift in Kindern verwendet, weil sie zu seinen Effekten, besonders die Gefahr von wankenden (Beben), Bewusstlosigkeit oder Beschlagnahmen empfindlicher sein können.

Während Schwangerschaft und Stillens sollten Sie nicht diese Medizin verwenden. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt. ...