Meclomen


Pfizer | Meclomen (Medication)


Desc:

Meclomen/meclofenamate wird verwendet, um dysmenorrhea (schmerzhafte Perioden), idiopathic schwerer Menstruationsblutverlust, und Erleichterung der Zeichen und Symptome von der akuten und chronischen rheumatischen Arthritis und osteoarthritis zu behandeln. Es wird für die Erleichterung von milden verwendet, Schmerz zu mäßigen.

Die übliche Dosis für den milden, um Schmerz zu mäßigen, ist 50 Mg alle 4 bis 6 Stunden. Für rheumatische Arthritis und osteoarthritis ist die übliche Dosis 200 bis 400 Mg pro Tag. Für den übermäßigen Menstruationsblutverlust und primären dysmenorrhea ist die übliche Dosis 100 Mg dreimal pro Tag seit bis zu sechs Tagen.

...

Side Effect:

Wenn Patienten einige der folgenden Symptome erfahren, sollten sie aufhören, Meclomen zu nehmen, und ihren Arzt nennen: Magen-Schmerz, Sodbrennen, eine Substanz brechend, die blutig ist oder wie Kaffeesatz, Blut im Stuhl oder schwarzen und teerigen Stühlen aussieht.

Die allgemeinsten Nebenwirkungen sind Unterleibsschmerz mit Krampen, allergischen Reaktionen, Diarrhöe, Schwindel, Kopfweh, Sodbrennen, Brechreiz und Hautausschlag. Meclomen kann Geschwüre, Blutung oder Löcher im Magen oder Eingeweide verursachen.

...

Precaution:

Meclomen/meclofenamate, weil anderer NSAIDS die Effekten von Blutmedikamenten des Druck-Senkens reduzieren kann. Das kann vorkommen, weil prostaglandins in der Regulierung des Blutdrucks wichtig sind. Der gleichzeitige Gebrauch von Meclomen/meclofenamate und warfarin, ein dünneres Blut, kann übermäßige Blutung verursachen, weil meclofenamate die Wirkung von warfarin erhöht.

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Nierekrankheit, Kolik oder Magen-Probleme.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...