Mobic


Boehringer Ingelheim | Mobic (Medication)


Desc:

Mobic/meloxicam wird für die Erleichterung der Zeichen und Symptome von pauciarticular oder Polygelenkkurs-Jugendlichem Rheumatische Arthritis in Patienten 2 Jahre alt und älter angezeigt.

Mobic wird für die Erleichterung der Zeichen und Symptome von osteoarthritis angezeigt. Mobic wird für die Erleichterung der Zeichen und Symptome von der rheumatischen Arthritis angezeigt. Mobic kann ohne Rücksicht auf das Timing von Mahlzeiten genommen werden. Verwenden Sie die niedrigste wirksame Dosis für die kürzeste mit individuellen geduldigen Behandlungsabsichten im Einklang stehende Dauer.

...

Side Effect:

Die allgemeinsten nachteiligen Ereignisse schließen Unterleibsschmerz, das Erbrechen, die Diarrhöe, das Kopfweh und das Fieber ein, waren im pädiatrischen üblicher als in den erwachsenen Proben.

Andere nachteilige Reaktionen können einschließen: akute Harnretention;agranulocytosis;Modifizierungen in der Stimmung (wie Stimmungserhebung);Anaphylactoid-Reaktionen einschließlich Stoßes;erythema multiforme;Exfoliative-Hautentzündung;zwischenräumliche Nierenentzündung;Gelbsucht;Leber-Misserfolg;Syndrom von Stevens-Johnson und toxischer epidermal necrolysis.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend. ...

Precaution:

Vor der Einnahme von Mobic, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergischer NSAIDs (z. B. , ibuprofen, naproxen, celecoxib) sind;oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien oder einige der folgenden medizinischen Bedingungen haben: mit dem Aspirin empfindliches Asthma, neue Herzumleitungschirurgie (CABG). Before, dieses Medikament verwendend, erzählt Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: Nierekrankheit, Leber-Krankheit, hat schlecht Zuckerkrankheit, Probleme des Magens/Eingeweides/Speiseröhre (z. B. , Blutung, Geschwüre, wiederkehrendes Sodbrennen), Herzkrankheit (z. B. , congestive Herzversagen, Geschichte des Herzanfalls), hoher Blutdruck, Schlag kontrolliert, (flüssige Retention), ein strenger Verlust von Körperwasser (Wasserentzug), Blutunordnungen (z. B. , Anämie) schwellend, Probleme, Asthma, Wachstum in der Nase (Nasenpolypen) verblutend/gerinnend.

Dieses Medikament kann Sie schwindlig machen lassen. Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Dieses Medikament kann Magen-Blutung verursachen. Der tägliche Gebrauch von Alkohol und Tabak, besonders wenn verbunden, mit diesem Medikament, kann Ihre Gefahr für die Magen-Blutung vergrößern. Grenze-Alkohol und das Rauchen. Befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker für mehr Information.

Dieses Medikament kann Sie empfindlicher zur Sonne machen. Vermeiden Sie verlängerte Sonne-Aussetzung, Gerben-Kabinen und Ultraviolettlampen. Verwenden Sie einen sunscreen und tragen Sie Schutzkleidung wenn draußen.

Verwarnung wird empfohlen, wenn man dieses Rauschgift im Ältlichen verwendet, weil sie zu seinen Nebenwirkungen, besonders Magen-Blutung und Niereeffekten empfindlicher sein können. ...