Naratriptan - oral


Zentiva | Naratriptan - oral (Medication)


Desc:

Naratriptan wird verwendet, um die Symptome vom Migränenkopfweh zu behandeln (strenges, pochendes Kopfweh, das manchmal durch Brechreiz und Empfindlichkeit begleitet wird, um zu klingen oder sich zu entzünden). Naratriptan ist in einer Klasse vom genannten auswählenden serotonin Empfänger von Medikamenten agonists. Es arbeitet durch das Einengen von Blutgefäßen im Gehirn, das Verhindern von Schmerzsignalen, an das Gehirn gesandt zu werden, und die Ausgabe von bestimmten natürlichen Substanzen aufzuhören, die Schmerz, Brechreiz und andere Symptome von der Migräne verursachen. Naratriptan verhindert Migränenangriffe nicht.

Naratriptan kommt als ein Block, um durch den Mund zu nehmen. Es sollte jederzeit genommen werden, nachdem ein Migränenkopfweh anfängt. Gewöhnlich ist nur ein Block erforderlich. Wenn Sie keine Antwort auf den ersten Block haben, nehmen Sie keinen zweiten Block, ohne Ihren Arzt zu befragen. Wenn Sie eine teilweise Antwort auf den ersten Block oder Ihren Kopfwehumsatz haben, kann ein zweiter Block 4 Stunden nach dem ersten Block genommen werden. Nehmen Sie mehr als zwei Blöcke von naratriptan in keiner 24-stündigen Periode.

...

Side Effect:

Naratriptan kann Nebenwirkungen verursachen. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn einige dieser Symptome streng ist oder nicht weggeht: Visionsänderungen, prickelnde Sensationen, Müdigkeit oder Schwäche, Magenschmerzen, Schwindel, warme oder kalte Temperatursensationen

Wenn Sie einige der folgenden Symptome erfahren, nennen Sie Ihren Arzt sofort:Schmerz oder Beengtheit in Brust oder Hals, schnellem Herzschlag, Schwierigkeitsatmen oder Atemnot, Röte, Schwellung oder dem Jucken der Augenlider, des Gesichtes, oder der Lippen, des plötzlichen oder strengen Magenschmerzes.

...

Precaution:

Vor der Einnahme naratriptan erzählen Ihrem Arzt und Apotheker, wenn Sie gegen naratriptan, rizatriptan, sumatriptan, zolmitriptan oder irgendwelche anderen Rauschgifte allergisch sind.

Erzählen Sie Ihrem Arzt und Apotheker, welche Vorschrift und Nichtvorschriftmedikamente, Vitamine, Ernährungsergänzungen und Kräuterprodukte Sie nehmen oder planen zu nehmen. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie haben oder jemals hohen Blutdruck gehabt haben;Angina (Brustfarbe wiederkehrend);ein Herzanfall;Zuckerkrankheit;hohes Cholesterin;Beleibtheit;Kranzarterienkrankheit;Klimakterium;oder Blutgefäß, Niere oder Lebererkrankung.

Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder Stillen sind. Wenn Sie schwanger werden, während Sie naratriptan nehmen, nennen Sie Ihren Arzt. Wenn Sie Chirurgie einschließlich der Zahnchirurgie haben, Ihrem Arzt oder Zahnarzt sagen, dass Sie naratriptan nehmen. ...