Anisindione oral


Schering-Plough | Anisindione oral (Medication)


Desc:

Anisindione wird für die Prophylaxe und Behandlung der venösen Thrombose und seine Extension, die Behandlung der atrial fibrillären Zuckung mit embolization, der Prophylaxe und Behandlung der Lungenembolie, und als ein Zusatz in der Behandlung der kranzartigen Verstopfung angezeigt. Wie phenindione, mit dem es chemisch verbunden ist, übt anisindione seine therapeutische Handlung durch das Reduzieren der Prothrombin-Tätigkeit des Bluts aus.

...

Side Effect:

Im Allgemeinen können sie in 2 Kategorien geteilt werden:diejenigen, die anomale Blutung und andere Effekten einschließen, die nicht tun. Blutung und/oder Nekrose sind unter den Gefahren der Behandlung mit jedem Antithrombotikum und sind die ernsten Hauptkomplikationen der Therapie. Nachteilige Reaktionen haben berichtet folgende Therapie entweder mit coumarin oder mit indanedione Antithrombotika schließen Sie ein:Brechreiz, Diarrhöe, Fieber, Hautentzündung oder exfoliative Hautentzündung, Nesselausschlag, Haarausfall und wunde Mund- oder Mund-Geschwüre. ...

Precaution:

Erzählen Sie Ihrem Arzt Ihre medizinische Geschichte besonders: blutende Probleme (Geschwüre oder lange oder schwere Menstruationsperioden), Diabetes, Schilddrüse-Krankheit, Leber-Krankheit, Nierekrankheit, hoher Blutdruck, Herzkrankheit, Infektionen, neue Chirurgie, Allergien (besonders Rauschgift-Allergien). Wenn Sie eine Krankheit haben, die Emesis, Diarrhöe oder Fieber für mehr verursacht als ein paar Tage, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, weil die Effekten dieses Rauschgifts geändert werden können.

Vermeiden Sie plötzliche oder drastische Änderungen in Ihrer Diät oder Alkohol-Verbrauch. Vermeiden Sie besonders, große Mengen von Nahrungsmitteln oder Vitamin-Ergänzungen zu essen, die am Vitamin K (grüne Laubgemüsepflanzen, grüne Bohnen, Brokkoli, Leber, einige Käse) reich sind.

Es wird nicht empfohlen, dieses Rauschgift während Schwangerschaft oder Stillens ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

Es ist wichtig, dass alle Ärzte, Zahnärzte und Gesundheitsfürsorge-Fachleuten, die sich für Sie sorgen, wissen, dass Sie das so nehmen, können sie vermeiden, andere Medikamente vorzuschreiben, die seine Wirkung stören können.

...