Anistreplase - injection


Sigma Pharmaceuticals | Anistreplase - injection (Medication)


Desc:

Anistreplase-Einspritzung wird in akutem MI für die Lysis von Koronararterie-Thromben verwendet. Dieses Medikament hält Blut davon ab zu gerinnen. Studien haben dieses Medikament gezeigt, um im Reduzieren der Gefahr des Todes im Anschluss an einen akuten Herzanfall wirksam zu sein.

Dieses Medikament wird durch die Einspritzung in eine Vene so bald wie möglich gegeben, nachdem Herzanfall-Symptome vorkommen. Es wird von einem Gesundheitsfürsorge-Fachmann gegeben, der Ihre Therapie nah kontrollieren wird. Die vergrößerte Gefahr des Ergusses mit Heparin, mündlichen Antithrombotika, Antithrombozyt-Rauschgiften und anderen Rauschgiften, die Thrombozyt-Funktion betreffen können.

...

Side Effect:

Nachteilige Effekten dieses Rauschgifts schließen Kopfschmerz, Fieber, das Schwitzen, die Aufregung, den Schwindel, paresthesia, das Beben, den Schwindel, die Hypotension, die Leitungsstörungen ein, Brechreiz, Emesis, hat Hämatokriten, Oberflächenblutung, Ausschlag, Nesselausschlag, Venenentzündung an der Spritzenlokalisation, das Jucken, die Spülung vermindert, niedriger Rückenschmerz, Gelenkschmerz, hat Atmung und Atemnot verändert.

Lebensbedrohende Nebenwirkungen schließen Intraschädelblutung, dysrhythmias, GI Blutung, genitourinary Blutung, Intraschädelblutung, retroperitoneal Blutung, Blutplättchenmangel, Bronchospasmus, Lungenödem und Anaphylaxie ein. ...

Precaution:

Dieses Rauschgift sollte nicht verwendet werden, wenn die folgenden Bedingungen da sind: Blutung, Blutgefäß-Abnormitäten, Gehirngeschwulst, Geschichte des Schlags, der neuen Chirurgie, äußerst hoher Blutdruck (200/120 oder höher).

Dieses Rauschgift sollte mit der Verwarnung verwendet werden, wenn die folgenden Bedingungen bestehen:die Geburt innerhalb der letzten 10 Tage, Blut, das Probleme, Endokarditis, neue Retinal-Blutung, neuer gastrointestinal oder Harnwege-Blutung, Geschwüre, sehr hoher Blutdruck (180/110), ein neues angreifendes Heilverfahren gerinnt, wenn Sie jemals ein synthetisches Pfropfreis gelegt (gestricktes Dacron), Herzabnormitäten gehabt haben. Dieses Medikament sollte während Schwangerschaft, nur wenn klar erforderlich, verwendet werden. Gefahren und Vorteile sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden.

...