Pentam 300


American Pharmaceutical Partners | Pentam 300 (Medication)


Desc:

Pentam 300/pentamidine wird verwendet, um ernste Infektionen wie Lungenentzündung von Pneumocystis zu verhindern und zu behandeln.

...

Side Effect:

Brechreiz, das Erbrechen, der Verlust des Appetits, ungewöhnlichen Geschmacks/Trockenheit im Mund, dem Schwindel, der Diarrhöe oder der Röte/Schmerz/Leckage an der Spritzenseite können vorkommen. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben ernste Nebenwirkungen. Jedoch hat Ihr Arzt dieses Rauschgift vorgeschrieben, weil er oder sie entschieden hat, dass der Vorteil für Sie größer ist als die Gefahr von Nebenwirkungen. Die sorgfältige Überwachung durch Ihren Arzt kann Ihre Gefahr vermindern.

Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche ernsten Nebenwirkungen haben, einschließlich:leichtes Quetschen/Blutung, geistige Änderungen / Stimmungsänderungen (wie Verwirrung, Halluzinationen), ungewöhnliche Abnahme im Betrag des Urins, den Zeichen der Anämie (wie strenge Müdigkeit, bläuliche Haut/Nägel), den Zeichen des niedrigen Blutdrucks (wie strenger Schwindel, Lattenhaut, schwach werdend), den Zeichen von niedrigem Blutzucker (wie plötzliche Schwitzen, Schütteln, schneller Herzschlag, Hunger), den Zeichen einer anderen Infektion (wie vergrößertes Fieber, Kälte, beharrliches Halsweh), Unterleibsschmerz, schneller/unregelmäßiger Herzschlag, Zeichen von hohem Blutzucker (wie ungewöhnliche Zunahme im Durst oder der Urinabsonderung).

...

Precaution:

Pentam 300 kann Blutzuckerspiegel betreffen. Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie irgendwelche niedrigen Blutzuckersymptome einschließlich des vergrößerten Appetits erfahren;Kopfweh;Kälte, Lattenhaut, Schütteln, kalter Schweiß;oder Angst.

Dieses Medikament kann Blutzuckerspiegel betreffen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche hohen Blutzuckersymptome einschließlich des vergrößerten Dursts erfahren;Verlust des Appetits;Zunahme im Betrag oder der Frequenz oder der Urinabsonderung;fruchtiger riechender Atem;oder Schläfrigkeit.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...