Purinethol


GlaxoSmithKline | Purinethol (Medication)


Desc:

Purinethol/mercaptopurine wird für die Behandlung der akuten Leukämie, sowohl im Verursachen der Vergebung, als auch besonders besonders in der Wartung der akuten lymphoblastic Leukämie und in akuter myelogenous Leukämie angezeigt. Dieses Medikament wird auch in der Behandlung der chronischen granulocytic Leukämie verwendet.

...

Side Effect:

Die wichtigste Nebenwirkung der Behandlung mit Purinethol ist Knochenmarkunterdrückung, die leucopenia und thrombocytopenia führt. Dieses Medikament ist hepatotoxic in Menschen. Ergebnisse von Histological in Menschen haben hepatische Nekrose und biliary Stase gezeigt.

Das Vorkommen von hepatotoxicity ändert sich beträchtlich und kann an jeder Dosis, aber öfter vorkommen, wenn es die empfohlene Dosis von 2. 5 Mg / Kg / Tag überschreitet. Lebernfunktionsüberwachung erlaubt frühe Entdeckung der Leberngiftigkeit.

Kommen Sie gelegentlich Anorexie, Brechreiz vor, sich erbrechend. in entzündlicher Darmkrankheit, unzulänglicher Behandlung mit diesem medicationled zur Entwicklung von pancreatitis. Wunde Mundstellen und Geschwüre auf dem selten gewesenen Darmmucosa haben während der Therapie mit dem 6-mercaptopurine berichtet. Komplikationen sind seltenes Rauschgiftfieber und Hautausschlag. ...

Precaution:

Purinethol ist ein energischer cytotoxic Agent für den Gebrauch nur unter der Aufsicht von in der Regierung solcher Agenten erfahrenen Ärzten. Es wird empfohlen, spezielle Aufmerksamkeit zu schenken, wenn man Blöcke oder injumatatirii behandelt, um Hände nicht zu verseuchen oder die Medizin nicht zu atmen. Überwachung: weil Purinethol stark myelosuppressive während der Induktion von Vergebungszählungen ist, täglich überprüft werden.

Purinethol ist hepatotoxicity, so sollte Lebernfunktion wöchentlich während der Behandlung kontrolliert werden. In Patienten mit vorheriger Lebererkrankung oder Empfang anderer hepatotoxic Rauschgifte sollte ihnen öfter gefolgt werden. ...