Qvar


3M Pharmaceuticals | Qvar (Medication)


Desc:

Qvar enthält die aktive Zutat beclometasone dipropionate, der ein Kortikoid ist, das die Ausgabe von Substanzen im Körper diese Ursache-Entzündung verhindert. Dieses Medikament wird verwendet, um Symptome wie das Keuchen und die durch Asthma verursachte Atemnot zu verhindern und zu kontrollieren. Qvar wird verwendet, um Asthma-Angriffe zu verhindern, es wird kein Asthma-Angriff wirksam sein, der bereits begonnen hat.

Das ist eine Arzneivorschrift nur Medikament und sollte gewöhnlich zweimal täglich, oder wie geleitet, von Ihrem Arzt eingeatmet werden. Dosierung basiert auf Ihrer medizinischen Bedingung und Reaktion auf die Behandlung. Vergrößern Sie die Dosis oder Frequenz ohne Ihren Arzt-Rat nicht. Folgen Sie genau den Instruktionen auf dem Etikett für den richtigen Gebrauch.

...

Side Effect:

Unter mit seinen erforderlichen Effekten kann Qvar schwere Nebenwirkungen verursachen wie: eine allergische Reaktion - Ausschlag, das Jucken, das Schwierigkeitsatmen, das Schließen der Gurgel, die Schwellung der Lippen, der Zunge, oder des Gesichtes oder der Nesselausschläge;Schwäche, müdes Gefühl, Brechreiz, Verlust des Appetits, Gewichtsabnahme;das Keuchen oder das Atmen von Problemen nach dem Verwenden dieses Medikaments;Hautausschlag, das Quetschen, das schwere Prickeln, die Erstarrung, der Schmerz, die Muskelschwäche;Änderungen in der Gestalt oder Position von Körperfett (besonders in Ihren Armen, Beinen, Gesicht, Hals, Brustdrüsen und Taille);oder Verschlechterung von Asthma-Symptomen. Wenn Sie bemerken, dass einige von diesen medizinische Hilfe sofort sucht.

Allgemeinste und weniger schwere nachteilige Reaktion schließt die folgenden Symptome ein:Kopfschmerz; Trockenheit in Ihrem Mund, Nase oder Gurgel; weiße Flecke oder wunde Stellen innerhalb Ihres Mundes oder auf Ihren Lippen; stickige Nase, Sinus-Schmerz, Angina, Husten; oder Heiserkeit oder vertiefte Stimme.

...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie dagegen gegen andere Rauschgifte allergisch sind, oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Augenkrankheit wie grauer Star, oder Glaukom, Leber-Krankheit, Schilddrüse-Probleme, Diabetes, Magen oder Darmprobleme wie diverticulitis oder Geschwür, Knochen-Verlust (Osteoporose), Infektionen wie Tuberkulose, positiver Tuberkulose-Test, Herpes oder pilzartige, blutende Probleme, geistig oder Stimmungsbedingungen wie Psychose, Angst oder Depression.

Während Schwangerschaft und Stillens verwenden diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes nicht.

...