Rebetol


Schering-Plough | Rebetol (Medication)


Desc:

Rebetol/ribavarin ist ein Antiviren-, der in der Kombination mit dem Interferon verwendet ist, um andauernde Leberentzündung C zu behandeln. Langfristige Leberentzündung C Infektion verursacht Leber, die schwillt, der zu ernsten Lebernbedingungen wie das Schrammen, der Krebs und der Organmisserfolg führen kann.

Rebetel arbeitet durch das Reduzieren des Betrags der Leberentzündung C Virus in Ihrem Körper, der Ihrer Leber helfen kann zu genesen. Jedoch ist dieses Rauschgift nicht ein Heilmittel für Leberentzündung C Infektion, und es verhindert die Ausbreitung der Leberentzündung C zu anderen durch den sexuellen Kontakt oder die Blutverunreinigung nicht (z. B. , verwendete Nadeln teilend).

...

Side Effect:

Allgemeinste Nebenwirkungen dauern an oder werden lästig, wenn sie Rebetol verwenden: Verstopfung;Husten;Diarrhöe;Schwindel;trockener Mund;trockene Haut;Verlust des Appetits;mildes Kopfweh, Brechreiz oder das Erbrechen;Kurvenprobleme;Müdigkeit;Magenschmerzen;Schwäche oder Erschöpfung.

Suchen Sie medizinische Aufmerksamkeit sofort, wenn einige dieser strengen Nebenwirkungen vorkommt, wenn sie Rebetol verwendet:strenge allergische Reaktionen (Ausschlag; Bienenstöcke; das Jucken; Schwierigkeitsatmen; das Jucken; Beengtheit in der Brust; vom Mund, dem Gesicht, den Lippen oder der Zunge schwellend); Änderungen im Hören, dem Geschmack oder der Vision; Brustschmerz; dunkle, teerige oder blutige Stühle; dunkler Urin; Abnahme im Betrag des Urins; schwach zu werden; Fieber, Kälte oder Halsweh; Haarausfall; gemeinsamer Schmerz; Menstruationsprobleme; Stimmung oder geistige Probleme (eg, Aufregung, Aggression, hat Wut, Angst, Konzentration, Depression, Gereiztheit, Nervosität vermindert); Muskelschmerz oder Schwäche; Taubheit eines Arms oder Beines; Lattenstühle; anhaltender Brechreiz und das Erbrechen; schnelles Atmen; rot, angeschwollen, Blasen hervorgerufen, oder sich abschälende Haut; strenges Kopfweh; strenge oder beharrliche Diarrhöe; strenger Magen oder Rückenschmerz; Atemnot; selbstmörderische Gedanken oder Handlungen; das Schwierigkeitenschlafen; das ungewöhnliche Quetschen oder die Blutung; ungewöhnliche oder strenge Müdigkeit, Schwäche oder Erschöpfung; Gewichtsabnahme; yellowing der Augen oder Haut. ...

Precaution:

Vor der Einnahme von Rebetol erzählen Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie dagegen allergisch sind;oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt kann untätige Zutaten enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker für mehr Details.

Dieses Medikament sollte nicht verwendet werden, wenn Sie bestimmte medizinische Bedingungen haben. Vor dem Verwenden dieser Medizin, befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie haben: andere Typen der Leberentzündung (z. B. , autogeschützten Leberentzündung), Blutunordnungen (z. B. , Sichelzellenanämie, niedriges Hämoglobin, thalassemia), Nierekrankheit.

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: andere Lebernprobleme, Herzkrankheit, hoher Blutdruck, Probleme, Bauchspeicheldrüsenprobleme (z. B. , pancreatitis), Zuckerkrankheit atmend.

Dieses Rauschgift kann Sie schwindlig machen oder verschmierte Vision verursachen lassen. Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht oder klare Vision verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Vermeiden Sie alkoholische Getränke.

Nierefunktion neigt sich, weil Sie älter wachsen. Dieses Medikament wird durch die Nieren entfernt. Deshalb können ältliche Leute an der größeren Gefahr für Anämie sein, während sie dieses Rauschgift verwenden.

Rebetol muss während Schwangerschaft nicht verwendet werden. ...