Rifampin - oral


GlaxoSmithKline | Rifampin - oral (Medication)


Desc:

Dieses Antibiotikum behandelt nur Bakterieninfektionen. Es wird für Vireninfektionen (z. B. , Schnupfen, Grippe) nicht arbeiten. Unnötiger Gebrauch oder Übergebrauch jedes Antibiotikums können zu seiner verminderten Wirksamkeit führen. Dieses Medikament ist ein rifamycin Antibiotikum, das verwendet ist, um Tuberkulose und andere Infektionen zu verhindern und zu behandeln.

Dieses Medikament wird am besten auf einem leeren Magen mit einem vollen Glas von Wasser 1 Stunde vorher oder 2 Stunden nach Mahlzeiten genommen; oder, nehmen Sie wie geleitet, durch Ihren Arzt.

...

Side Effect:

Der Gebrauch dieses Medikaments seit anhaltenden oder wiederholten Perioden kann auf mündliche Drossel oder eine neue Hefeinfektion (mündliche/vaginale Pilzinfektion) hinauslaufen. Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie weiße Flecke in Ihrem Mund, eine Änderung in der vaginalen Entladung oder andere neue Symptome bemerken.

Dieses Medikament kann eine strenge Darmbedingung (Clostridium difficile-verbundene Diarrhöe) wegen eines Typs von widerstandsfähigen Bakterien selten verursachen. Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: grippenähnliche Symptome (Fieber, Kälte, Kopfweh, Muskelschmerzen), Änderung im Betrag von Urin, beharrlichem Brechreiz/Erbrechen, Magen-Schmerz / Unterleibsschmerz, dunklem Urin, yellowing Augen/Haut, usw.

Dieses Rauschgift kann Magenschmerzen, Sodbrennen, Brechreiz, Menstruationsänderungen, Kopfweh, Schläfrigkeit oder Schwindel verursachen. Wenn einige dieser Effekten andauert oder sich verschlechtert, informieren Sie Ihren Arzt schnell. ...

Precaution:

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

Bevor Sie Chirurgie haben, sagen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Rauschgift verwenden.

Dieses Rauschgift kann Sie oder schläfrig schwindlig machen lassen. Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Beschränken Sie alkoholische Getränke.

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders:Zuckerkrankheit, Lebernprobleme (z. B. , Leberentzündung), HIV-Infektion, Geschichte des Alkoholgebrauches/Missbrauchs. ...