Rifater


Sanofi-Aventis | Rifater (Medication)


Desc:

Rifater/isoniazid, pyrazinamide und rifampin werden verwendet, um Tuberkulose (TB) der Lungen zu behandeln.

Dieses Antibiotikum behandelt nur Bakterieninfektionen. Es wird für Vireninfektionen (wie Schnupfen, Grippe) nicht arbeiten. Unnötiger Gebrauch oder Missbrauch jedes Antibiotikums können zu seiner verminderten Wirksamkeit führen.

...

Side Effect:

Allgemeinste Nebenwirkungen dauern an oder werden lästig, wenn sie Rifater verwenden: Diarrhöe;Schwindel;Schläfrigkeit;Benzin;Kopfweh;Sodbrennen;milde Gelenk- oder Muskelschmerzen;milde Magenverstimmung oder Krampen;Brechreiz;das Schwierigkeitenschlafen.

Suchen Sie medizinische Aufmerksamkeit sofort, wenn einige dieser strengen Nebenwirkungen vorkommt, wenn sie Rifater verwendet:strenge allergische Reaktionen (Ausschlag; Bienenstöcke; das Jucken; Schwierigkeitsatmen; Beengtheit in der Brust; vom Mund, dem Gesicht, den Lippen oder der Zunge schwellend; ungewöhnliche Rauheit); blutiger oder dunkler Urin, ändern Sie sich in den Betrag des erzeugten Urins; Änderungen in der Vision; Brustschmerz; das Aushusten des Bluts; dunkle, teerige oder blutige Stühle; Fieber, Kälte oder Halsweh; allgemeines Gefühl der Unbequemlichkeit; vergrößerter Durst oder Urinabsonderung; unregelmäßiger Herzschlag; gemeinsamer Schmerz oder Schwellung; Verlust des Appetits; Speicherprobleme; Menstruationsänderungen; geistig oder Stimmungsänderungen; rot, angeschwollen, Blasen hervorgerufen, oder sich abschälende Haut; das Klingeln in den Ohren; Beschlagnahmen; strenge Diarrhöe, Brechreiz oder Magenkrampen; strenger oder beharrlicher Muskelschmerz oder Schwäche; strenger Schmerz oder Zärtlichkeit im großen Zeh; Atemnot; Magenschmerz oder Zärtlichkeit; Schwellung der Hände oder Beine; angeschwollene Lymphenknoten; Symptome von niedrigen B6 Niveaus (eg, Verwirrung, Spalten an den Ecken des Mundes, der Gereiztheit, der Mundröte oder der Wundkeit, des schuppigen Ausschlags); das Prickeln oder Taubheit in den Händen oder Füßen; das ungewöhnliche Quetschen oder die Blutung; ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche; das Erbrechen; yellowing der Haut oder Augen. ...

Precaution:

Vor der Einnahme dieses Produktes, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie gegen rifampin, isoniazid, oder pyrazinamide allergisch sind;oder zu anderem rifamycins (wie rifabutin, rifapentine);oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt kann untätige Zutaten enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker für mehr Details.

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: vorherige strenge Reaktion von isoniazid (wie Lebererkrankung), Lebererkrankung, Nierekrankheit, Alkoholgebrauch, HIV-Infektion, Zuckerkrankheit, Gicht, hohes saures Harnniveau im Blut, der Taubheit/Prickeln von Armen/Beinen (peripherisches Nervenleiden), neue Geburt, eine bestimmte Blutunordnung (porphyria).

Bevor Sie Chirurgie haben, sagen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt über alle Produkte, dass Sie (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, nichtverschreibungspflichtiger Medikamente und Kräuterprodukte) verwenden.

Alkohol kann die Gefahr der Lebererkrankung vergrößern. Vermeiden Sie alkoholische Getränke, während Sie dieses Medikament verwenden.

Dieses Produkt kann lebende Bakterienimpfstoffe (wie Typhusimpfstoff) veranlassen, ebenso nicht zu arbeiten. Haben Sie deshalb keine Immunisierungen/Impfungen, während Sie dieses Medikament ohne die Zustimmung Ihres Arztes verwenden.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...