Acetohydroxamic acid - oral


Mission Pharmacal Company | Acetohydroxamic acid - oral (Medication)


Desc:

Acetohydroxamic Säure, ein synthetisches Rauschgift ist auf hydroxylamine und Ethylacetat zurückzuführen gewesen, ist in der Struktur dem Harnstoff ähnlich. Im Urin handelt es als ein Gegner des Bakterienenzyms urease. Acetohydroxamic Säure hat keine direkte antimikrobische Handlung und säuert Urin direkt nicht an. Es, wird zusätzlich zu Antibiotika oder medizinischen Verfahren verwendet, um chronische Harnstoff spaltende Harninfektionen zu behandeln.

Dieses Medikament wird mit Antibiotika und/oder Chirurgie vorgeschrieben, um Typen von Blase-Infektionen zu behandeln, die von bestimmten Bakterien verursacht werden. Diese Bakterien veranlassen das Niveau von Ammoniak im Urin, zu hoch zu werden. Diese Wirkung kann zu einem bestimmten Typ des Nierensteins führen. Dieses Medikament arbeitet, indem es die Bakterien verhindert wird, das Ammoniak zu machen. Die verminderten Niveaus von Ammoniak können das Wachstum der Nierensteine verlangsamen und die antibiotische Arbeit besser an Ihrer Infektion machen.

...

Side Effect:

Nebenwirkungen dieses Rauschgifts schließen ein:Kopfweh, Brechreiz, das Erbrechen, die Magenverstimmung, der ungewöhnliche Haarausfall oder der Verlust des Appetits können vorkommen. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt.

Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt:schneller Herzschlag / Stampfen-Herzschlag, ungewöhnliche Müdigkeit, Schwäche, dunkler Urin, geistige Änderungen / Stimmungsänderungen, wankend.

Ihr Arzt sollte sofort informiert werden, wenn einige dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen vorkommt:Schmerz/Röte/Schwellung von Armen oder Beinen, leichtem Quetschen/Blutung, Zeichen der Infektion (z. B. , Fieber, beharrliches Halsweh).

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn einige dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen vorkommt:Schwierigkeiten-Atmen, Brust-Schmerz. Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift ist selten.

...

Precaution:

Dieses Medikament kann Geburtsdefekte verursachen. Verwenden Sie nicht, wenn Sie schwanger sind. Verwenden Sie wirksame Geburtenkontrolle, und erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger während der Behandlung werden. Dieses Rauschgift kann in Brustmilch gehen und kann unerwünschte Effekten auf einen Nährsäugling haben, deshalb Ihren Arzt vor dem Stillen zu befragen.

Vor dem Verwenden acetohydroxamic Säure, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Nierekrankheit, eine Geschichte des Blutklumpens oder Schlags, hemolytic Anämie (ein Mangel an roten Blutzellen), oder ein schwaches Immunsystem haben.

Vermeiden Sie alkoholische Getränke, während Sie dieses Medikament nehmen, weil der Alkohol mit acetohydroxamic Säure eine Hautreaktion (z. B. , Spülung, Röte, Wärme verursachen kann, prickelnd). Die Reaktion erscheint gewöhnlich 30 bis 45 Minuten, nachdem sie Alkohol gehabt hat, und verschwindet 30 bis 60 Minuten später.

...