Sapropterin


Merck & Co. | Sapropterin (Medication)


Desc:

Sapropterin wird zusammen mit einer eingeschränkten Diät verwendet, um Blut phenylalanine Niveaus in Leuten zu kontrollieren, die phenylketonuria haben (PKU;eine angeborene Bedingung, in der sich phenylalanine im Blut und den Ursachen entwickeln kann, hat Intelligenz und eine verminderte Fähigkeit vermindert, Information einzustellen, sich zu erinnern, und sie zu organisieren).

Sapropterin wird nur für einige Menschen arbeiten, die PKU und die einzige Weise haben zu erzählen, ob sapropterin einem besonderen Patienten helfen wird, soll das Medikament auf die Dauer von der Zeit geben und sehen, ob sein oder ihr phenylalanine Niveau abnimmt. Sapropterin ist in einer Klasse von genanntem cofactors von Medikamenten. Es arbeitet, indem es dem Körper geholfen wird, phenylalanine zu brechen, so wird es sich im Blut nicht entwickeln.

Sapropterin kommt als ein Block, um sich in Wasser oder Apfelsaft aufzulösen und durch den Mund zu nehmen. Es wird gewöhnlich einmal täglich mit dem Essen genommen. Nehmen Sie sapropterin um dieselbe Zeit jeden Tag.

...

Side Effect:

Sapropterin kann Nebenwirkungen verursachen. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn einige dieser Symptome streng ist oder nicht weggeht:Diarrhöe, Brechreiz, das Erbrechen, der Magenschmerz, das Kopfweh, der Husten, der Halsschmerz, oder die kalten Symptome, der Ausschlag. ...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Nierekrankheit, Kolik oder Magenprobleme. Informieren Sie Ihren Gesundheitsfürsorgeversorger, welche Vorschrift und Nichtvorschriftmedikamente, Vitamine, Ernährungsergänzungen und Kräuterprodukte Sie nehmen oder planen zu nehmen. Erwähnen Sie unbedingt einigen des folgenden: levodopa, methotrexate und PDE5 Hemmstoffe wie sildenafil, tadalafil, und vardenafil. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie haben oder jemals Anorexie gehabt haben (eine Essstörung, in der eine Person zu wenig isst und/oder zu viel trainiert, um sogar das minimale Körpergewicht betrachtet normal für sein/ihr Alter und Höhe aufrechtzuerhalten), oder jede andere Bedingung, die Sie veranlasst, oder Leber oder Nierekrankheit schlecht genährt zu werden.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...