Stool softeners, stimulant combination laxatives


Unknown / Multiple | Stool softeners, stimulant combination laxatives (Medication)


Desc:

Der Anreiz hilft, die Tätigkeit der Eingeweide freundlich zu vergrößern, um Stuhl schneller herauszutreiben. Das Stuhlenthärtungsmittel hilft, den Betrag von Wasser im Stuhl zu vergrößern, es weicher und leichter machend, zu gehen. Dieses Medikament wird verwendet, um Verstopfung zu behandeln, die durch Bedingungen wie das Verlangsamen der Eingeweide (z. B. , diabetisches autonomic Nervenleiden), verlängerter Bettrest/Krankenhausaufenthalt, Gebrauch verursacht ist, Medikamente (z. B. , Rauschgift), oder reizbares Darmsyndrom zu verstopfen.

Stimulierende Abführmittel sollten in Kindern nicht gewöhnlich verwendet werden, die jünger sind als 10 Jahre, wenn nicht vorgeschrieben, von einem Arzt. Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund 1 bis 2 Male, täglich wie geleitet, auf dem Produktpaket. Wenn Ihr Arzt dieses Medikament vorgeschrieben hat, nehmen Sie es, genau wie geleitet.

...

Side Effect:

Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift ist selten. Suchen Sie jedoch unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeitenatmen juckend/anschwellen lassend.

Wenn Sie einige der folgenden Symptome erfahren, die ein ernsteres Problem anzeigen können, aufzuhören, dieses Medikament zu verwenden und Ihrem Arzt sofort zu erzählen:rektale Blutung, blutige Stühle, das Schwitzen, der schnelle Herzschlag, die Schwäche, der Schwindel, schwach zu werden. Diarrhöe, Brechreiz, das Erbrechen, die Unterleibskrampen oder bloating können vorkommen. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt. ...

Precaution:

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

Verwarnung wird empfohlen, wenn Sie Zuckerkrankheit, Alkoholabhängigkeit, Lebererkrankung, phenylketonuria (PKU), oder andere Bedingung haben, die verlangt, dass Sie diese Substanzen in Ihrer Diät/vermeiden beschränken. Vor dem Verwenden dieser Medizin, befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie haben:plötzlicher/undiagnostizierter Unterleibsschmerz, Brechreiz/Erbrechen, andere Symptome von der Blinddarmentzündung (z. B. , sehr angespanntes Abdomen, Fieber, Kälte), Verstopfung in den Eingeweiden, Loch in den Eingeweiden (Perforation), neue Verschlechterung der Kolik. ...