Tacrine


Shionogi | Tacrine (Medication)


Desc:

Tacrine verbessert die Funktion von Nervenzellen im Gehirn. Es arbeitet durch das Verhindern der Depression eines chemischen genannten Azetylcholins. Leute mit Dementia haben gewöhnlich niedrigere Ebenen dieser Chemikalie, die für die Prozesse des Gedächtnisses, das Denken und das Denken wichtig ist. Tacrine wird verwendet, um mild zu behandeln, um durch Alzheimerkrankheit verursachte Dementia zu mäßigen.

...

Side Effect:

Die allgemeinste Nebenwirkung von tacrine ist eine Zunahme in genanntem alanine eines Tests der Leber aminotransferase (ALT) infolge des Leberschadens. Wenn ein Patient anfängt, tacrine zu nehmen, wird Blut eine wöchentliche Basis angezogen, um ALT zu messen. Wenn es eine Zunahme im Blut ALT gibt, kann die Dosierung von tacrine reduziert werden. Andere Nebenwirkungen von tacrine schließen Brechreiz, Verdauungsstörung, das Erbrechen, die Diarrhöe, den Unterleibsschmerz und den Hautausschlag ein.

Nennen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ernste Nebenwirkungen wie Verwirrung, Halluzinationen, äußerste oder plötzliche Änderungen im Verhalten, Beschlagnahme (Konvulsionen), Schmerz oder das Brennen haben, wenn Sie, dunkler Urin, tonfarbige Stühle oder Gelbsucht (yellowing von der Haut oder den Augen) urinieren. ...

Precaution:

Vor der Einnahme tacrine, erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie Herzkrankheit oder eine Herzrhythmusunordnung wie krankes Kurvensyndrom (langsame Herzschläge), eine vergrößerte Vorsteherdrüse, Urinabsonderungsprobleme, Asthma, hemmende Lungenkrankheit oder eine Beschlagnahmenunordnung wie Fallsucht haben.

Tacrine, ist wenn genommen, zwischen Mahlzeiten auf einem leeren Magen am wirksamsten, aber Sie können ihn mit dem Essen wenn er Umkippen Ihr Magen nehmen. Es ist wichtig, tacrine regelmäßig zu verwenden, um den grössten Teil des Vorteils zu bekommen. Ließen Ihre Vorschrift nachfüllen, bevor Sie an Medizin völlig knapp werden.

Ändern Sie Ihre tacrine Dosis ohne den Rat Ihres Arztes nicht. Die Einnahme dieses Medikaments kann unpassend zu ernsten Verhaltensnebenwirkungen oder einer Verschlechterung der Symptome von Alzheimer führen. Hören Sie nicht auf, dieses Medikament ohne die erste Unterhaltung zu Ihrem Arzt zu nehmen. Wenn Sie aufhören, tacrine plötzlich zu nehmen, kann Ihre Bedingung schlechter werden. Tacrine kann Nebenwirkungen verursachen, die Ihr Denken oder Reaktionen verschlechtern können. Seien Sie sorgfältig, wenn Sie steuern oder irgendetwas tun, was verlangt, dass Sie wach und auf der Hut sind. ...