Tolbutamide


Mylan Laboratories | Tolbutamide (Medication)


Desc:

Tolbutamide ist eine mündliche Zuckerkrankheitsmedizin, die hilft, Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Dieses Medikament hilft Ihrer Bauchspeicheldrüse, Insulin zu erzeugen.

Tolbutamide wird zusammen mit der Diät und Übung verwendet, um Typ 2 (Nichtinsulinabhängiger) Zuckerkrankheit zu behandeln. Andere Zuckerkrankheitsarzneimittel werden manchmal in der Kombination mit tolbutamide wenn erforderlich verwendet.

Tolbutamide sollte allein nicht verwendet werden, um Typ 1 (Insulinabhängiger) Zuckerkrankheit zu behandeln. Tolbutamide kann auch zu Zwecken außer denjenigen verwendet werden, die in diesem Medikamentführer verzeichnet sind.

...

Side Effect:

Bekommen Sie Notarzthilfe, wenn Sie einige dieser Zeichen einer allergischen Reaktion haben: Bienenstöcke;Schwierigkeitsatmen;von Ihrem Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals schwellend.

Niedrige Blutzuckergehalt oder niedriger Blutzucker, ist die allgemeinste Nebenwirkung von tolbutamide. Symptome von niedrigem Blutzucker können Kopfweh, Brechreiz, Hunger, Verwirrung, Schläfrigkeit einschließen, Schwäche, Schwindel, hat Vision, schnellen Herzschlag, das Schwitzen, das Beben, das Schwierigkeitenkonzentrieren, die Verwirrung oder die Beschlagnahme (Konvulsionen) verschmiert. Sehen Sie für Zeichen von niedrigem Blutzucker zu. Tragen Sie ein Stück von nichtdiätetischen harten Süßigkeiten oder Traubenzuckerblöcken mit Ihnen, im Falle dass Sie niedrigen Blutzucker haben.

Hören Sie auf, tolbutamide zu nehmen, und nennen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eine ernste Nebenwirkung haben wie: das leichte Quetschen oder die Blutung, die ungewöhnliche Schwäche;blasse oder yellowed Haut, dunkler Urin, Fieber, Verwirrung. das Schwierigkeitenkonzentrieren, die Speicherprobleme, der Verlust des Appetits, Gefühl unsicher, Halluzinationen oder schwach zu werden;oder Beschlagnahme (Konvulsionen).

Weniger ernste Nebenwirkungen können einschließen: milder Brechreiz, Sodbrennen, volles Gefühl;Kopfweh;ungewöhnlicher oder unangenehmer Geschmack in Ihrem Mund;oder

Hautausschlag, Röte oder das Jucken. ...

Precaution:

Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie gegen tolbutamide allergisch sind, oder wenn Sie in einem Staat von diabetischem ketoacidosis sind. Nennen Sie Ihren Arzt nach der Behandlung mit dem Insulin.

Vor der Einnahme tolbutamide, erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie Niere- oder Lebererkrankung, eine Unordnung Ihrer pituitären oder Nebennieren, eines Enzymmangels genannt G6PD, eine Geschichte der Herzkrankheit haben, oder wenn Sie unterernährt sind.

Die Einnahme bestimmter mündlicher Zuckerkrankheitsmedikamente kann Ihre Gefahr von ernsten Herzproblemen vergrößern. Jedoch kann nicht das Behandeln Ihrer Zuckerkrankheit Ihr Herz und andere Organe beschädigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Gefahren und Vorteile, Ihre Zuckerkrankheit mit tolbutamide zu behandeln.

Achten Sie darauf, Ihren Blutzucker davon abzuhalten, zu niedrig zu werden, niedrige Blutzuckergehalt verursachend. Symptome von niedrigem Blutzucker können Kopfweh, Brechreiz, Hunger, Verwirrung, Schläfrigkeit einschließen, Schwäche, Schwindel, hat Vision, schnellen Herzschlag, das Schwitzen, Beben oder Schwierigkeitenkonzentrieren verschmiert. Tragen Sie ein Stück von nichtdiätetischen harten Süßigkeiten oder Traubenzuckerblöcken mit Ihnen, im Falle dass Sie niedrigen Blutzucker haben. Seien Sie auch unbedingt Ihre Familie und enge Freunde wissen, wie man Ihnen in einem Notfall hilft.

Sehen Sie auch für Zeichen von Blutzucker zu, der (Hyperglykämie) zu hoch ist. Diese Symptome schließen vergrößerten Durst, Verlust des Appetits ein, hat Urinabsonderung, Brechreiz, das Erbrechen, die Schläfrigkeit, die trockene Haut und den trockenen Mund vergrößert. Überprüfen Sie Ihre Blutzuckerspiegel und fragen Sie Ihren Arzt, wie man Ihre Medikamentdosen wenn erforderlich anpasst.

Tolbutamide ist nur ein Teil eines ganzen Programms der Behandlung, die auch Diät, Übung, Gewichtskontrolle und Prüfung Ihres Blutzuckers einschließen kann. Folgen Sie Ihrer Diät, Medikament und Übungsroutinen sehr nah. Das Ändern von einigen dieser Faktoren kann Ihre Blutzuckerspiegel betreffen. ...