Toprol XL


AstraZeneca | Toprol XL (Medication)


Desc:

Toprol XL/metoprolol wird mit oder ohne andere Medikamente verwendet, um hohen Blutdruck (Hypertonie) zu behandeln. Das Senken des hohen Blutdrucks hilft, Schläge, Herzanfälle und Niereprobleme zu verhindern.

Dieses Medikament wird auch verwendet, um Brustschmerz (Angina) zu behandeln und Überleben nach einem Herzanfall zu verbessern. Metoprolol gehört einer Klasse von Rauschgiften, die als Beta blockers bekannt sind. Es arbeitet durch das Blockieren der Handlung von bestimmten natürlichen Chemikalien in Ihrem Körper, wie epinephrine, auf dem Herzen und den Blutgefäßen.

...

Side Effect:

Dieses Medikament wird allgemein gut geduldet. Nebenwirkungen schließen Unterleibskrampen, Diarrhöe, Verstopfung, Erschöpfung, Schlaflosigkeit, Brechreiz, Depression, das Träumen, Gedächtnisschwund, Fieber, Machtlosigkeit, Schwindel ein, verlangsamen Herzrate, niedrigen Blutdruck, kalte äußerste Enden, Halsweh, und Atemnot oder das Keuchen. Torplo XL kann Atmenschwierigkeiten in Patienten mit Asthma, chronischer Bronchitis oder Emphysem erschweren.

In Patienten mit vorhandenen langsamen Herzraten kann (bradycardias) und Herzblöcken (Defekte in der elektrischen Leitfähigkeit des Herzens), metoprolol gefährlich langsame Herzraten verursachen, und sogar erschüttern. Toprol XL reduziert die Kraft der Herzmuskelzusammenziehung und kann Symptome vom Herzversagen erschweren. In Patienten mit Kranzarterienkrankheit, plötzlich metoprolol anhaltend, kann Angina plötzlich schlechter machen, und gelegentlich Herzanfälle hinabstürzen. Wenn es notwendig ist, metoprolol zu unterbrechen, sollte seine Dosierung allmählich im Laufe mehrerer Wochen reduziert werden. ...

Precaution:

Hören Sie nicht auf, dieses Medikament zu nehmen, ohne Ihren Arzt zu befragen. Einige Bedingungen können schlechter werden, wenn Sie plötzlich dieses Rauschgift aufhören. Einige Menschen, die plötzlich aufgehört haben, ähnliche Rauschgifte zu nehmen, haben Brustschmerz, Herzanfall und unregelmäßigen Herzschlag gehabt. Wenn Ihr Arzt entscheidet, dass Sie dieses Rauschgift nicht mehr verwenden sollten, kann er oder sie Sie leiten, um Ihre Dosis mehr als 1 bis 2 Wochen allmählich zu vermindern.

Wenn man dieses Medikament allmählich aufhört, wird es empfohlen, dass Sie provisorisch körperliche Tätigkeit beschränken, um Beanspruchung auf dem Herzen zu vermindern. Bekommen Sie medizinische Hilfe sofort, wenn Sie Brustschmerz/Beengtheit/Druck, Brustschmerz entwickeln, der sich zum Kiefer/Hals/Arm, ungewöhnlichen Schwitzen, Schwierigkeitenatmen oder schnellen/unregelmäßigen Herzschlag ausbreitet.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...