Trifluoperazine


Apotex Inc. | Trifluoperazine (Medication)


Desc:

Trifluoperazine wird verwendet, um die Symptome von der Schizophrenie zu behandeln (eine geistige Krankheit, die das gestörte oder ungewöhnliche Denken, den Verlust von Interesse im Leben und die starken oder unpassenden Gefühle verursacht). Trifluoperazine wird auch auf einer Kurzzeitbasis verwendet, um Angst in Leuten zu behandeln, denen durch andere Medikamente nicht geholfen worden ist. Trifluoperazine ist in einer Gruppe von genanntem herkömmlichem antipsychotics von Medikamenten. Es arbeitet durch das Verringern anomaler Aufregung im Gehirn.

Trifluoperazine sollte an Dosen von mehr als 6 Mg pro Tag oder für den längeren nicht verwaltet werden als 12 Wochen, weil der Gebrauch von trifluoperazine an höheren Dosen oder für längere Zwischenräume beharrlichen tardive dyskinesia verursachen kann, der sich irreversibel erweisen kann.

...

Side Effect:

Allgemeinste Nebenwirkungen sind: Konvulsion der Halsmuskeln, manchmal zu torticollis fortschreitend;Streckmuskelstarrheit von Zurückmuskeln, manchmal zu opisthotonos fortschreitend;Carpopedal-Konvulsion, trismus, Schwierigkeit, oculogyric Krise und Vorsprung der Zunge schluckend.

Schläfrigkeit, Schwindel, Hautreaktionen, Ausschlag, trockener Mund, Schlaflosigkeit, amenorrhea, Erschöpfung, Muskelschwäche, Anorexie, Laktation, hat Vision und neuromuscular (extrapyramidal) Reaktionen verschmiert. EKG-Änderungs-besonders nichtspezifisch, gewöhnlich umkehrbarer Q und T Wellenverzerrungen - sind in einigen Patienten beobachtet worden, die phenothiazine antipsychotics erhalten. ...

Precaution:

Seitdem, wie man berichtet hat, bestimmte phenothiazines Retinopathie erzeugt haben, sollte das Rauschgift unterbrochen werden, wenn ophthalmoscopic Überprüfung oder Gesichtsfeldstudien Retinaländerungen demonstrieren sollten. Die Gelbsucht des cholestatic Typs der Leberentzündung oder des Leberschadens ist berichtet worden. Wenn das Fieber mit grippenähnlichen Symptomen vorkommt, sollten passende Lebernstudien geführt werden. Wenn Tests eine Abnormität anzeigen, hören Sie Behandlung auf.

Thrombocytopenia und Anämie sind in Patienten berichtet worden, die das Rauschgift erhalten. Agranulocytosis und pancytopenia sind auch berichtet worden — ermahnen, dass Patienten das plötzliche Äußere des Halswehes oder die anderen Zeichen der Infektion melden. In Anbetracht der Wahrscheinlichkeit, dass einige Patienten dauernd zu antipsychotics ausgestellt haben, wird tardive dyskinesia entwickeln, es wird empfohlen, dass alle Patienten, in denen über chronischen Gebrauch nachgedacht wird, wenn möglich, volle Information über diese Gefahr gegeben zu werden. ...