Tylox


McNeil | Tylox (Medication)


Desc:

Tylox/oxycodone und acetaminophen werden verwendet, um zu helfen, gemäßigt zu strengem Schmerz zu erleichtern.

Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund, wie geleitet, durch Ihren Arzt. Sie können dieses Rauschgift mit oder ohne Essen nehmen. Wenn Sie Brechreiz haben, kann er helfen, dieses Rauschgift mit dem Essen zu nehmen.

...

Side Effect:

Brechreiz, das Erbrechen, die Verstopfung, der Schwindel, der Schwindel oder die Schläfrigkeit können vorkommen. Einige dieser Nebenwirkungen können abnehmen, nachdem Sie dieses Medikament eine Zeit lang verwendet haben. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: geistige Änderungen / Stimmungsänderungen, strenger Magen / Unterleibsschmerz, urinierende Schwierigkeit. Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn einige dieser seltenen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: Beschlagnahme, langsames/seichtes Atmen, ungewöhnliche Schläfrigkeit/Schwierigkeit schwach werdend, die aufwacht.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome vom Leberschaden haben, einschließlich:dunkler Urin, beharrlicher Brechreiz/Erbrechen, Magen-Schmerz / Unterleibsschmerz, yellowing Augen/Haut. Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift ist selten. ...

Precaution:

Vor der Einnahme dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie dagegen allergisch sind;oder zu anderem Rauschgift (wie Morphium, Kodein);oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt kann untätige Zutaten enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können.

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: Gehirnunordnungen (wie Hauptverletzung, Geschwulst, Beschlagnahmen), Probleme (wie Asthma, Schlafapnea, chronisches hemmendes Lungenkrankheits-COPD), Nierekrankheit, Lebererkrankung, geistige Unordnungen / Stimmungsunordnungen (wie Verwirrung, Depression), Persönlicher oder Familiengeschichte des regelmäßigen Gebrauches/Missbrauchs von Rauschgiften/Alkohol, Magen-Problemen / Darmproblemen (wie Verstopfung, Verstopfung, Diarrhöe wegen Infektion, paralytischen ileus), Schwierigkeit urinierend (solcher als wegen der vergrößerten Vorsteherdrüse). This Rauschgift atmend, können Sie oder schläfrig schwindlig machen lassen.

Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Vermeiden Sie alkoholische Getränke. Acetaminophen kann Leberschaden verursachen. Der tägliche Gebrauch von Alkohol, besonders wenn verbunden, mit acetaminophen, kann Ihre Gefahr für den Leberschaden vergrößern.

Während Schwangerschaft sollte dieses Medikament, nur wenn klar erforderlich, verwendet werden. ...