Valerian


Unknown / Multiple | Valerian (Medication)


Desc:

Valerianawurzel ist für Schlafprobleme (Schlaflosigkeit) verwendet worden. Um die Chance von möglichen Nebenwirkungen zu reduzieren, wenn Sie verlängerten Gebrauch der Valeriana aufhören, hören Sie nicht plötzlich auf, es zu nehmen.

Dieses Kräuterprodukt sollte seit mehr als 4 Wochen nicht verwendet werden. Wie man gefunden hat, haben einige Pflanzenbuch/diätetische Ergänzungsprodukte vielleicht schädliche Unreinheiten/Zusätze enthalten.

...

Side Effect:

Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Produkt ist selten. Suchen Sie jedoch unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie einige der folgenden Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion bemerken: Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeitenatmen juckend/anschwellen lassend.

Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen vorkommt:beharrlicher Brechreiz/Erbrechen, Magen-Schmerz / Unterleibsschmerz, yellowing Augen/Haut, dunkler Urin, äußerste Müdigkeit. Kopfweh, Zappelei, Magenschmerzen oder Schläfrigkeit/Müdigkeit nach aufwachen können vorkommen. ...

Precaution:

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Vermeiden Sie alkoholische Getränke. Verwarnung wird empfohlen, wenn Sie Zuckerkrankheit, Alkoholabhängigkeit oder Lebererkrankung haben.

Vor der Einnahme der Valeriana, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie dagegen allergisch sind; oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Elle Ihr Arzt oder Apotheker, wenn Sie auch Produkte der Rauschgifte/anderen nehmen, die Schläfrigkeit verursachen wie:bestimmte Antihistaminika (z. B. , diphenhydramine), Antibeschlagnahmenrauschgifte (z. B. , carbamazepine), Medizin für den Schlaf oder die Angst (z. B. , alprazolam, diazepam, zolpidem), Muskelrelaxans, Rauschgiftschmerz relievers (z. B. , Kodein), psychiatrische Arzneimittel, usw. ...