Acetazolamide


Duramed Pharmaceuticals, Inc. | Acetazolamide (Medication)


Desc:

Acetazolamide wird verwendet, um Glaukom zu behandeln und akute Bergkrankheit, Höhenkrankheit zu behandeln und zu verhindern. Es wird auch als ein Teil von einigen Behandlungsplänen für congestive Herzversagen- und Beschlagnahme-Unordnungen verwendet.

Dieses Medikament kann Kopfweh, Müdigkeit, Brechreiz, Schwindel und Atemnot vermindern, die vorkommen kann, wenn Sie schnell auf hohe Höhen (allgemein über Metern von 10,000 Fuß/3,048) klettern. Es ist in Situationen besonders nützlich, wenn Sie keinen langsamen Aufstieg machen können. Die besten Weisen, Höhenkrankheit zu verhindern, klettern langsam, seit 24 Stunden während des Aufstiegs anhaltend, um dem Körper zu erlauben, sich an die neue Höhe anzupassen, und es leicht die ersten 1 bis 2 Tage nehmend. Dieses Rauschgift wird auch mit anderen Medikamenten verwendet, um einen bestimmten Typ des Augenproblems (Glaukom des offenen Winkels) zu behandeln.

Acetazolamide ist eine Wasserpille (Diuretikum). Es vermindert den Betrag von Flüssigkeit, die sich im Auge entwickeln kann. Es wird auch verwendet, um eine Zunahme von Körperflüssigkeiten (Ödem) zu vermindern, das durch das congestive Herzversagen oder die bestimmten Medikamente verursacht ist. Acetazolamide kann weniger gut mit der Zeit arbeiten, so wird er gewöhnlich nur seit einer kurzen Periode verwendet.

...

Side Effect:

Wenn Sie einige der folgenden ernsten Nebenwirkungen erfahren, hören Sie auf, acetazolamide zu nehmen, und suchen Sie Notarztaufmerksamkeit:eine allergische Reaktion (Schwierigkeitsatmen; das Schließen Ihres Halses; von Ihren Lippen, Zunge oder Gesicht schwellend; oder Bienenstöcke); ein Halsweh oder ein Fieber; ungewöhnliche Blutung oder das Quetschen; Seite oder Buhne-Schmerz; das Prickeln oder Beben in Ihren Händen oder Füßen; oder ein Ausschlag.

Anderer können weniger ernste Nebenwirkungen wahrscheinlicher sein vorzukommen:verminderter Appetit, Brechreiz, das Erbrechen, die Verstopfung, die Diarrhöe oder der Geschmackswandel; Schläfrigkeit, Schwindel, Erschöpfung oder Schwäche; Nervosität oder mildes Beben; Kopfweh oder Verwirrung; vergrößerte Empfindlichkeit der Haut zum Sonnenlicht; die Verschlechterung der Gicht; wenn Sie diabetischer Verlust der Blutzucker-Kontrolle sind; das Klingeln in Ihren Ohren oder das Hören von Problemen; oder Änderungen in Ihrer Vision. ...

Precaution:

Erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche Allergien haben. Befragen Sie auch Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie haben:Nebennierendrüse-Probleme (z. B. , Addisonsche Krankheit), niedrige Blutniveaus von Natrium oder Kalium, strenger Nierekrankheit, strenger Leber-Krankheit (z. B. , Zirrhose), bestimmte metabolische Probleme (z. B. , hyperchloremic Azidose).

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre medizinische Geschichte besonders bezüglich:Probleme (z. B. , Emphysem, chronische Bronchitis), hohe Niveaus von Kalzium, Wasserentzug, Zuckerkrankheit mellitus, Gicht, Glaukom des schmalen Winkels, überaktive Schilddrüse (hyperthyroidism) atmend.

Während dieses Medikament Ihnen helfen kann, sich an hohe Höhen zu gewöhnen und Ihnen zu helfen, schnelle Aufstiege zu dulden, kann es nicht ernste Höhenkrankheit völlig verhindern. Symptome von der ernsten Höhenkrankheit können einschließen:strenge Atemnot, geistige Änderungen / Stimmungsänderungen, fehlt vom Spaziergang der Koordination/Schwankens, der äußersten Müdigkeit, dem strengen Kopfweh. Wenn Sie einige dieser Symptome entwickeln, ist es sehr wichtig, dass Sie zu einer niedrigeren Höhe so schnell hinuntersteigen wie möglich, um ernst, vielleicht tödliche Probleme zu verhindern.

Dieses Rauschgift kann Sie oder schläfrig schwindlig machen oder verschmierte Vision verursachen lassen. Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht oder klare Vision verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Beschränken Sie alkoholische Getränke.

...