Chlorpheniramine and pseudoephedrine


Sandoz Limited | Chlorpheniramine and pseudoephedrine (Medication)


Desc:

Chlorpheniramine ist ein Antihistaminikum, das das natürliche chemische Histamin im Körper reduziert. Histamin kann Symptome vom Niesen, dem Jucken, den wässerigen Augen und der laufenden Nase erzeugen.

Pseudoephedrine ist ein Nasenspray, das Geäder in den Nasengängen zusammenschrumpfen lässt. Ausgedehntes Geäder kann Nasenverkehrsstauung (stickige Nase) verursachen.

Die Kombination von chlorpheniramine und pseudoephedrine wird verwendet, um Symptome vom Schnupfen oder den Saisonallergien, einschließlich des Niesens, der laufenden oder stickigen Nase und der juckenden, wässerigen Augen zu behandeln.

...

Side Effect:

Nebenwirkungen von Antihistaminika schließen Schläfrigkeit ein, hat Fähigkeit verschlechtert, Maschinerie, Verschlechterung von Glaukom oder Asthma oder chronischen Lungenkrankheiten, Ausschlag, Bienenstöcken, Schweiß, Kälte trockener Mund oder Hals, niedrige Blutzählungen, Zappelei genau zu bedienen, in den Ohren, der Magenverstimmung, der Harnfrequenz oder der Schwierigkeit klingelnd.

Nebenwirkungen von pseudoephedrine schließen Anregung des Nervensystems ein, das zu Nervosität, Zappelei, Erregbarkeit, Schwindel, Kopfweh, Angst, Angst, Beben, und sogar Halluzinationen und Konvulsionen (Beschlagnahmen) führt. ...

Precaution:

Sie sollten dieses Medikament nicht verwenden, wenn Sie gegen chlorpheniramine oder pseudoephedrine allergisch sind, oder wenn Sie strengen hohen Blutdruck oder Kranzarterie-Krankheit, Glaukom des schmalen Winkels, ein Magengeschwür haben, oder wenn Sie unfähig sind zu urinieren. Verwenden Sie dieses Medikament während eines Asthma-Angriffs nicht.

Dieses Medikament kann Ihr Denken oder Reaktionen verschlechtern. Seien Sie sorgfältig, wenn Sie steuern oder irgendetwas tun, was verlangt, dass Sie auf der Hut sind. Das Trinken von Alkohol kann bestimmte Nebenwirkungen von chlorpheniramine und pseudoephedrine vergrößern.

Geben Sie dieses Medikament keinem Kind, das jünger ist als 4 Jahre. Fragen Sie immer einen Arzt vor dem Geben eines Hustens oder kalter Medizin einem Kind. Tod kann vom Missbrauch des Hustens und der kalten Arzneimittel in sehr kleinen Kindern vorkommen. ...