Prescal


Novartis | Prescal (Medication)


Desc:

Prescal/isradipine wird für die Behandlung der wesentlichen Hypertonie empfohlen.

Die empfohlene Dosierung ist 2. 5 Mg zweimal täglich (d. h. über alle 12 Stunden). Die Behandlung seit 3-4 Wochen ist für die maximale Wirkung erforderlich sich zu entwickeln. Wenn Blutdruck nicht entsprechend kontrolliert wird, nach dieser Periode können Patienten eine Dosierung von 5 Mg zweimal täglich, oder wenn passender, die Hinzufügung einer niedrigen Dosis eines anderen anti-hypertensive Agenten d. h. thiazide Diuretikums, HERVORRAGENDEN Hemmstoffs oder Beta-Blocker verlangen.

...

Side Effect:

Die meisten nachteiligen in klinischen Proben beobachteten Reaktionen, waren allgemein Dosisabhängiger mild und haben sich auf die vasodilating Eigenschaften von Prescal bezogen:Kopfweh, Spülung, Schwindel, tachycardia, Herzklopfen und lokalisiertes peripherisches Ödem des Nichtherzursprungs; (lokale arterielle Ausdehnung scheint, aber nicht flüssige Retention beteiligt zu werden). Diese neigen dazu, zu verschwinden oder abzunehmen, als Behandlung weitergeht. ...

Precaution:

Prescal ist für jeden nicht passend, und einige Menschen sollten ihn nie verwenden. Andere Leute sollten es nur mit der speziellen Sorge verwenden. Es ist wichtig, dass die Person, die diese Medizin vorschreibt, Ihre volle medizinische Geschichte weiß.

Ihre Vorreißnadel kann nur diese Medizin mit der speziellen Sorge vorschreiben oder kann es überhaupt wenn Sie nicht vorschreiben: sind allergisch oder dazu empfindlich oder haben eine schlechte Reaktion zu dihydropyridine ähnlichen Substanzen in der Vergangenheit gehabt, sind allergisch oder dazu empfindlich oder haben eine Reaktion zu einigen der Zutaten in der Medizin gehabt

sind ältlich, sind in Stoß wegen Herzprobleme, haben Kranzarterienkrankheit

haben Sie Zuckerkrankheit, haben Sie äußerst hohen Blutdruck, haben Sie galactose Intoleranz, haben Sie Traubenzucker-Galactose malabsorption Probleme, haben Sie Niereproblem, haben Sie Mangel von Lapp lactase, haben Sie Lebernprobleme, haben Sie niedrigen Blutdruck, haben Sie, oder haben bestimmte Herzprobleme gehabt, haben kürzlich einen Herzanfall gehabt, haben Sie nicht stabile Angina.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...