Sulfamethoxazole and Trimethoprim


Unknown / Multiple | Sulfamethoxazole and Trimethoprim (Medication)


Desc:

Sulfamethoxazole und Trimethoprim sind eine Kombination von zwei Antibiotika, die verwendet sind, um ein großes Angebot an Bakterieninfektionen (z. B. , mittleres Ohr, Urin, Atmungs- und Darminfektionen) zu behandeln. Es wird auch verwendet, um einen bestimmten Typ der Lungenentzündung (Pneumocystis-Typ) zu verhindern und zu behandeln.

...

Side Effect:

Die allgemeinsten Nebenwirkungen dauern an oder werden lästig, wenn sie Sulfamethoxazole/Trimethoprim verwenden: Appetitverlust;milde Diarrhöe;Brechreiz;das Erbrechen.

Suchen Sie medizinische Aufmerksamkeit sofort, wenn einige dieser strengen Nebenwirkungen vorkommt, wenn sie Sulfamethoxazole/Trimethoprim verwendet:strenge allergische Reaktionen (Ausschlag; Bienenstöcke; das Jucken; Schwierigkeitsatmen; Beengtheit in der Brust; vom Mund, dem Gesicht, den Lippen oder der Zunge schwellend; ungewöhnliche Rauheit); blutige oder schwarze, teerige Stühle; Brustschmerz; Kälte, Fieber oder Halsweh; Verwirrung; verminderte Urinabsonderung; Halluzinationen; unregelmäßiger Herzschlag; Gelenk oder Muskelschmerz; sinken Sie zurück oder Flankenschmerz; geistig oder Stimmungsänderungen (eg, Depression); neuer oder sich verschlechternder Husten; Schmerz, Röte, oder an der Spritzenseite schwellend; schmerzhafter oder steifer Hals; lila Flecke unter der Haut; rot, angeschwollen, Blasen hervorgerufen, oder sich abschälende Haut; Beschlagnahmen; strenge oder beharrliche Diarrhöe; strenges oder beharrliches Kopfweh; strenger oder beharrlicher Brechreiz oder das Erbrechen; strenger Magen oder Rückenschmerz (mit oder ohne Brechreiz oder sich erbrechend); Atemnot; Magenkrampen; Symptome von Lebernproblemen (eg, yellowing der Haut oder der Augen, des dunklen Urins, der Lattenstühle, des Brechreizes, des Magenschmerzes, des Verlustes des Appetits); Symptome von niedrigem Blutzucker (eg, hat das Schwitzen, die Schwäche, die Beben, den Schwindel vergrößert, die Schläfrigkeit, das Kopfweh, die Kälte, den schnellen Herzschlag, die Visionsänderungen, den vergrößerten Hunger schwach zu werden); das ungewöhnliche Quetschen oder die Blutung; ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche; ungewöhnlich blasse Haut; vaginale Verärgerung oder Entladung. ...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Nierekrankheit, Kolik oder Magenprobleme.

Vor dem Verwenden dieser Medizin, befragen Sie Ihren Gesundheitsfürsorgeversorger, wenn Sie haben: eine bestimmte Blutunordnung (Anämie wegen folate Vitaminmangels), eine bestimmte metabolische Unordnung (porphyria), strenge Nierekrankheit, strenge Lebererkrankung. Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: Alkoholgebrauch, Antibeschlagnahmenmedikamentgebrauch, strenge Allergien, Asthma, hat Knochenmarkfunktion (Knochenmarkunterdrückung), Zuckerkrankheit, eine bestimmte andere metabolische Unordnung (G6PD Mangel), bestimmte Darmbedingungen (z. B. , malabsorption), Nierekrankheit, Lebererkrankung vermindert. Dieses Medikament kann Sie empfindlicher zur Sonne machen. Vermeiden Sie verlängerte Sonnenaussetzung, Gerbenkabinen oder Ultraviolettlampen. Verwenden Sie einen sunscreen und tragen Sie Schutzkleidung wenn draußen. Nierefunktion neigt sich, weil Sie älter wachsen.

Dieses Medikament wird durch die Nieren entfernt. Deshalb können ältere Erwachsene beiseite Effekten dieses Rauschgifts, besonders Hautreaktionen, Blutunordnungen, leichte Blutung/Quetschen und ein hohes Kaliumsblutniveau empfindlicher sein. Patienten mit Aids können beiseite Effekten des Rauschgifts, besonders Hautreaktionen, Fieber und Blutunordnungen empfindlicher sein.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...