Potassium Citrate


Unknown / Multiple | Potassium Citrate (Medication)


Desc:

Kaliumszitrat wird verwendet, um den Urin weniger acidic zu machen. Diese Wirkung hilft den Nieren, Harnsäure loszuwerden, dadurch helfend, Gicht und Nierensteine zu verhindern. Dieses Medikament kann auch verhindern und bestimmte metabolische Probleme durch Nierekrankheit verursachte (Azidose) behandeln. Zitronensäuren- und Zitratsalze (die Kalium und Natrium enthalten) gehören einer Klasse von als Harnalkalinizers bekannten Rauschgiften.

...

Side Effect:

Die allgemeinsten Nebenwirkungen sind: Brechreiz, das Erbrechen, die Diarrhöe und der Magenschmerz. Dieses Rauschgift kann ernsten Magen oder Darmprobleme (z. B. , Blutung, Verstopfung, Einstich) verursachen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: Unterleibsschwellung, schwarze/blutige Stühle, Verstopfung, Schwindel, schneller Herzschlag, strenger Magen / Unterleibsschmerz, das schwierige/schmerzhafte schluckende, strenge Erbrechen, Erbrechen, das wie Kaffeesatz aussieht.

Dieses Medikament kann hohe Kaliumsniveaus im Blut (hyperkalemia) verursachen. Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt:Muskelkrampen/Schwäche, strenger Schwindel, langsamer/unregelmäßiger Herzschlag, geistige Änderungen / Stimmungsänderungen (z. B. , Verwirrung, Zappelei), das Prickeln der Hände/Füße, ungewöhnlich kalter Haut. Eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift ist selten. Suchen Sie jedoch unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion bemerken, einschließlich:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeitenatmen juckend/anschwellen lassend. ...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Nierekrankheit, Kolik oder Magenprobleme.

Vor dem Verwenden dieser Medizin, befragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie haben: Underactive-Nebenniere (Addisonsche Krankheit), aktuelle Blaseninfektion, nicht kontrollierte Zuckerkrankheit, strenge Herzkrankheit (z. B. , neuer Herzanfall, Herzschaden), bestimmter Magen / Darmprobleme (diabetischer gastroparesis, Bedingungen, die Eingeweidebewegung, Magengeschwür, Verstopfung vermindern), strenge Nierekrankheit (z. B. , Unfähigkeit, Urin zu machen), kaliumseingeschränkte Diät, hohe Kaliumsniveaus, strenger Verlust von Körperwasser (Wasserentzug).

Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: niedrige Kalziumsniveaus, strenge Diarrhöe, Herzprobleme (z. B. , unregelmäßiger Herzschlag, Herzversagen), Nierekrankheit, Probleme des Magens/Eingeweide (z. B. , reizbarer Darm), strenger Gewebeschaden (z. B. , strenge Brandwunden).

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. ...