Chemet


Lundbeck | Chemet (Medication)


Desc:

Chemet/succimer wird für die Behandlung der Bleivergiftung in pädiatrischen Patienten mit Blutleitungsniveaus über 45 mcg/dL angezeigt. Es ist ein mündlich aktives, schweres Metall chelating Agens. Chemet hat niedrige akute mündliche Giftigkeit mit mündlichen mittleren tödlichen Dosen in Nagetieren über 3. 6 g/kg.

...

Side Effect:

Die allgemeinsten Nebenwirkungen sind gastrointestinal Symptome, Zunahmen im Serum transaminases und Ausschlag (eine Verlangen-Unterbrechung der Therapie) gewesen. Mild, um neutropenia zu mäßigen, ist in einigen Patienten berichtet worden. ...

Precaution:

Chemet ist nicht ein Ersatz für die wirksame Abnahme der Leitungsaussetzung. Mild, um neutropenia zu mäßigen, ist in einigen Patienten beobachtet worden. Eine ganze Blutzählung mit dem Leukozyten unterschiedliche und direkte Thrombozyt-Zählungen sollte vor und wöchentlich während der Behandlung erhalten werden. Patienten sollten sorgfältig beobachtet und beauftragt werden, irgendwelche Zeichen der Infektion zu melden.

Chemet sollte Patienten mit einer Geschichte der Allergie gegen das Rauschgift nicht verabreicht werden.

Hochblutleitungsniveaus und vereinigte Symptome können schnell nach der Unterbrechung der Therapie zurückkehren. Nach der Therapie sollten Patienten für den Rückprall von Blutniveaus kontrolliert werden, indem sie Blutniveaus mindestens einmal wöchentlich bis zum Stall messen. Die Strenge der Leitungsvergiftung sollte als ein Führer für die häufigere Blutleitungsüberwachung verwendet werden.

Vorsicht sollte in Patienten mit der in Verlegenheit gebrachten Nierenfunktion und einer Geschichte der Leber-Krankheit geübt werden. Patienten sollten gut hydratisiert werden. Serum transaminases sollte vor dem Anfang der Therapie und mindestens wöchentlich in Patienten mit der in Verlegenheit gebrachten Nierenfunktion kontrolliert werden. Das Dosieren länger als drei Wochen wird nicht empfohlen. An die Möglichkeit von allergischen oder anderen mucocutaneous Reaktionen muss gedacht werden. Patienten, die wiederholte Kurse der Therapie verlangen, sollten während jedes Behandlungskurses kontrolliert werden.

Chemet sollte während Schwangerschaft nur verwendet werden, wenn der potenzielle Vorteil die potenzielle Gefahr zum Fötus rechtfertigt. Nährmütter, die Therapie von Chemet verlangen, sollten abgehalten werden, ihre Säuglings zu säugen.

...