Clarithromycin


Abbott Laboratories | Clarithromycin (Medication)


Desc:

Biaxin (clarithromycin) ist ein macrolide Antibiotikum. Clarithromycin kämpft mit Bakterien in Ihrem Körper. Clarithromycin ist ein halbsynthetisches macrolide Antibiotikum, das chemisch mit erythromycin und azithromycin verbunden ist.

Es ist gegen ein großes Angebot an Bakterien, wie Haemophilus influenzae, Streptokokkus pneumoniae, Mycoplasma pneumoniae, Staphylokokkus aureus, und Mycobacterium avium und viele andere wirksam. Wie alle macrolide Antibiotika hält clarithromycin Bakterien davon ab, durch das Stören ihrer Fähigkeit zu wachsen, Proteine zu machen. Wegen der Unterschiede im Weg werden Proteine in Bakterien und Menschen gemacht, die macrolide Antibiotika stören Produktion von Proteinen in Menschen nicht.

...

Side Effect:

Clarithromycin wird allgemein gut geduldet, und Nebenwirkungen sind gewöhnlich mild und vergänglich. Allgemein berichtete Nebenwirkungen schließen Brechreiz, Diarrhöe, anomalen Geschmack, Verdauungsstörung, Unterleibsschmerz und Kopfweh ein. Seltene, aber ernstere Nebenwirkungen schließen Leber-Misserfolg ein, anomales Herz schlägt, Verlust und Beschlagnahmen hörend.

Einige Nebenwirkungen können ernst sein. Wenn Sie einige der folgenden Symptome erfahren, nennen Sie Ihren Arzt sofort:Ausschlag, Bienenstöcke, das Jucken, die Schwellung des Gesichtes, des Halses, der Zunge, der Lippen, der Augen, der Hände, der Füße, der Knöchel, oder der niedrigeren Beine, des Schwierigkeitsatmens oder des Schluckens, der Rauheit, der Blasen oder der roten Kleckse auf der Haut, dem Fieber, yellowing der Haut oder Augen, des ungewöhnlichen Quetschens oder Blutung, Schmerzes im oberen richtigen Teil des Magens, fehlen von Energie, einer Grippe ähnlichen Symptomen, schnell, Stampfen oder unregelmäßigem Herzschlag. ...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medizin verwenden, und wenn Sie haben oder jemals einige der folgenden Bedingungen gehabt haben: Nierekrankheit oder Magen-Probleme.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...