Cogentin


Merck & Co. | Cogentin (Medication)


Desc:

Cogentin/benztropine ist ein anticholinergischer. Es arbeitet durch das Verringern der Effekten von Azetylcholin, einer Chemikalie im Gehirn. Das führt zu verminderten Beben oder Muskelsteifkeit. Es behandelt Krankheit von Parkinson in der Kombination mit anderer Medizin.

...

Side Effect:

Ernste Nebenwirkung kann vorkommen wie: das Stampfen von Herzschlägen oder das Flattern in Ihrer Brust;das sehr schwache Gefühl;das Gefühl, das zu schwach ist, um sich zu bewegen;Verwirrung, Halluzinationen, ungewöhnliche Gedanken oder Verhalten;weniger als üblich oder überhaupt nicht urinierend;schwere Konstipation;trockener Mund, der Rede, das Schlucken, den Appetit oder das Essen stört;sich sehr durstig oder heiß fühlend, unfähig seiend, das schwere Schwitzen oder heiße und trockene Haut zu urinieren;trübe Vision, Augenschmerz oder das Sehen halos um Lichter;oder das Zucken oder unkontrollierbare Bewegungen Ihrer Augen, Lippen, Zunge, Gesichtes, Arme oder Beine.

Weniger ernste Nebenwirkungen können einschließen: niedergedrückte Stimmung, Speicherprobleme;Schläfrigkeit, sich nervös oder aufgeregt fühlend;Brechreiz, Magenschmerzen;trockener (milder) Mund;Diplopie, vergrößerte Empfindlichkeit, um sich zu entzünden;oder Erstarrung in Ihren Fingern.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Gurgel), schwerer Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend. ...

Precaution:

Patienten mit einer Tendenz zur Tachykardie und Patienten mit der pro-statischen Hypertrophie sollten nah während der Behandlung beobachtet werden. Dysurie kann vorkommen, aber wird selten ein Problem. Harnretention ist mit Cogentin berichtet worden.

Das Rauschgift kann Beschwerden über die Schwäche und Unfähigkeit verursachen, besondere Muskelgruppen besonders in großen Dosen zu bewegen. Zum Beispiel, wenn der Hals starr gewesen ist und sich plötzlich entspannt, kann es sich schwach fühlen, eine Sorge verursachend. In diesem Ereignis ist Dosierungsanpassung erforderlich.

Geistige Verwirrung und Aufregung können mit großen Dosen, oder in empfindlichen Patienten vorkommen. Sehhalluzinationen sind gelegentlich berichtet worden. Außerdem, in der Behandlung von extrapyramidal Störungen wegen neuroleptic Rauschgifte (z. B. , phenothiazines), in Patienten mit Geistesstörungen, gelegentlich kann es Erhöhung von geistigen Symptomen geben. In solchen Fällen, antiparkinsonian Rauschgifte kann eine toxische Psychose hinabstürzen. Patienten mit Geistesstörungen sollten unter der sorgfältigen Beobachtung besonders am Anfang der Behandlung behalten werden, oder wenn Dosierung vergrößert wird.

Tardive dyskinesia kann in einigen Patienten auf der langfristigen Therapie mit phenothiazines und verwandtem Agens erscheinen oder kann vorkommen, nachdem die Therapie mit diesen Rauschgiften unterbrochen worden ist. Agens von Antiparkinsonism erleichtert die Symptome von tardive dyskinesia nicht, und in einigen Beispielen kann sie erschweren.

Der Arzt sollte des möglichen Ereignisses des Glaukoms bewusst sein. Obwohl das Rauschgift nicht scheint, jede nachteilige Wirkung auf einfaches Glaukom zu haben, sollte es nicht wahrscheinlich in Winkelverschluss-Glaukom verwendet werden. ...