Col - Benemid


Merck & Co. | Col - Benemid (Medication)


Desc:

ol - Benemid ist ein Kombinationsmedikament von probenecid und colchicine. Es wird verwendet, um Gicht und gichtkranke Arthritis in Leuten zu verhindern, die häufige schwere Gicht-Angriffe haben. Gicht wird durch zu viel Harnsäure im Blut verursacht. Wenn Harnsäure-Niveaus im Blut zu hoch sind, kann die Harnsäure harte Kristalle in Ihren Gelenken bilden. Probenecid gehört einer Klasse von Rauschgiften bekannt als uricosurics. Es arbeitet dadurch, die Eliminierung der Harnsäure durch Ihre Nieren zu beschleunigen. Das vermindert Harnsäure im Blut.

Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund gewöhnlich zweimal täglich mit einem vollen Glas von Wasser oder wie geleitet, durch Ihren Arzt. Wenn Magenverstimmung vorkommt, kann dieses Medikament mit dem Essen oder Antazidum genommen werden.

...

Side Effect:

eine sehr ernste allergische Reaktion zu diesem Rauschgift ist selten. Suchen Sie jedoch unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion bemerken, einschließlich:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Gurgel), schwerer Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend.

Brechreiz, das Befestigen, die Diarrhöe, der Verlust von Appetit, Schwindel, Haarausfall, Kopfschmerz, Emesis und häufigem Harnen können vorkommen. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt.

...

Precaution:

Dieses Rauschgift kann Sie schwindlig machen lassen. Steuern Sie nicht, verwenden Sie Maschinerie, oder tun Sie jede Tätigkeit, die Vorsicht verlangt, bis Sie überzeugt sind, dass Sie solche Tätigkeiten sicher durchführen können. Alkohol kann die Wirksamkeit dieses Rauschgifts vermindern. Beschränken Sie alkoholische Getränke.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden. Colchicine kann Sperma-Produktion vermindern, die die Fähigkeit eines Mannes betreffen kann, ein Kind zu zeugen. Befragen Sie Ihren Arzt für mehr Information. ...