Coumadin


Bristol-Myers Squibb | Coumadin (Medication)


Desc:

Coumadin ist ein Gegner des Vitamins K, der angezeigt ist für:Prophylaxe und Behandlung der venösen Thrombose und seine Extension, Lungen-

Embolie; Prophylaxe und Behandlung von thromboembolic Komplikationen haben mit der atrial fibrillären Zuckung und/oder dem Herzklappe-Ersatz verkehrt; Reduktion in der Gefahr des Todes, wiederkehrenden myocardial Infarkts, und

Thromboembolic-Ereignisse wie Schlag oder systemischer embolization danach

Myocardial-Infarkt.

...

Side Effect:

Die folgenden ernsten nachteiligen Reaktionen zu Coumadin sind:Blutung; Nekrose der Haut und anderen Gewebe; systemischer atheroemboli und Cholesterin microemboli.

Andere nachteilige Reaktionen zu Coumadin schließen ein:Immunsystem-Störungen:Überempfindlichkeitsreaktionen / allergische Reaktionen (einschließlich des Nesselausschlags

und Anaphylactic-Reaktionen); Gefäßstörungen:vasculitis; Hepatobiliary-Störungen:Leberentzündung, erhobene Leber-Enzyme; Cholestatic-Leberentzündung

ist mit der begleitenden Verabreichung von Coumadin und ticlopidine vereinigt worden. Störungen von Gastrointestinal können einschließen:Brechreiz, Emesis, Diarrhöe, kostet Perversion, Unterleibsschmerz, Flatulenz, bloating.

Hautstörungen können einschließen:Ausschlag, Hautentzündung (einschließlich bullous Ausschläge), pruritus, Haarausfall. Atmungsstörungen können tracheal oder tracheobronchial Kalkbildung einschließen. Allgemeine Störungen schließen Schüttelfrost ein.

...

Precaution:

Sie sollten Coumadin nicht nehmen, wenn Sie allergischer warfarin sind, oder wenn Sie haben:Hämophilie oder jede blutende Störung, die geerbt oder durch Krankheit verursacht wird; eine Blutkörperchen-Störung wie Anämie (fehlen von roten Blutkörperchen), oder eine niedrige Stufe von Thrombozyten in Ihrem Blut; das Blut in Ihrem Urin oder Stühlen, oder wenn Sie Blut ausgehustet haben; eine Infektion des Futters Ihres Herzens (hat auch Bakterienendokarditis genannt); Magen oder Darmblutung oder Geschwür; neue Kopfverletzung, Aneurysma, oder im Gehirn verblutend; wenn Sie kürzlich gehabt haben oder bald einen Typ der Chirurgie (besonders Gehirn, Dorn oder Augenchirurgie) haben werden; oder wenn Sie einen Rückgratklaps erleben oder (epidurale) Rückgratanästhesie erhalten.

Sie sollten Coumadin nicht nehmen, wenn Sie in der Einnahme davon wegen Alkoholismus, psychiatrischer Probleme, Demenz oder ähnlicher Bedingungen nicht zuverlässig sein können.

Coumadin kann Sie veranlassen, leichter besonders zu verbluten, wenn Sie haben:eine Geschichte von blutenden Problemen; hoher Blutdruck oder schwere Herzkrankheit; Nierekrankheit; Krebs; Chirurgie oder ein medizinischer Notfall; eine Krankheit, die das Geäder in Ihrem Gehirn betrifft; eine Geschichte des Magens oder der Darmblutung; wenn Sie 65 Jahre alt oder älter sind; oder wenn Sie streng krank oder geschwächt sind.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...