Covera - HS


Pfizer | Covera - HS (Medication)


Desc:

Covera - HS/verapamil gehört einer Klasse von Medikamenten genannt Kalzium-Kanal blockers (CCBs). Diese Medikamente blockieren die Bewegung von Kalzium in die Muskelzellen der Koronararterien (die Arterien, die das Herz mit dem Blut liefern) sowie die anderen Arterien des Körpers. Da Kalzium Zusammenziehung von Muskeln auslöst, entspannt das Blockieren des Zugangs von Kalzium die Muskeln, die die Arterien umgeben.

Diese Entspannung erlaubt Arterien, größer zu werden, so dass mehr Blut durch sie fließen kann. So, Covera - HS/verapamil ist im Behandeln und Verhindern des Brust-Schmerzes (Angina) nützlich, die sich aus Konvulsion (Zusammenziehung) der Koronararterien ergibt, die den Fluss des Bluts zum Herzen reduziert. Das Entspannen drängt sich rücksichtslos ein die Arterien des Rests des Körpers senken Blutdruck und reduzieren dadurch den Druck, gegen den das Herz Blut pumpen muss. Infolgedessen arbeitet das Herz weniger und verlangt weniger Sauerstoff tragendes Blut. Das erlaubt dem Herzen, mit dem reduzierten Fluss des Bluts zu arbeiten, das durch Koronararterie-Krankheit verursacht ist, und verhindert Angina (der vorkommt, wann auch immer der Fluss des Bluts zum Herzen unzulänglich ist). Covera - HS/verapamil vermindert auch die Leitung von elektrischen Impulsen durch das Herz, die die Koordination der Zusammenziehung kontrollieren.

...

Side Effect:

Nennen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie einige dieser ernsten Nebenwirkungen haben:

schnell oder langsame Herzschläge; zu Ihnen aufgelegt zu sein, könnte gehen; Fieber, Angina und Kopfschmerz mit einer schweren Blasenbildung, Abschuppung und rotem Hautausschlag; ruhelose Muskelbewegungen in Ihren Augen, Zunge, Kiefer oder Hals; das Gefühl knapp am Atem, sogar mit der milden Anstrengung; die Schwellung, schnelle Gewichtszunahme; oder Brechreiz, Magen-Schmerz, niedriges Fieber, Verlust des Appetits, des dunklen Urins, der tonfarbigen Stühle, Gelbsucht (yellowing der Haut oder Augen).

Weniger ernste Nebenwirkungen können einschließen:Konstipation, Brechreiz; Hautausschlag oder das Jucken; Schwindel, Kopfschmerz, müdes Gefühl; oder Wärme, das Jucken, die Röte oder das prickelnde Gefühl unter Ihrer Haut.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...

Precaution:

Sie sollten Covera - HS nicht verwenden, wenn Sie gegen verapamil allergisch sind, oder wenn Sie bestimmte ernste Herzleiden wie krankes Sinus-Syndrom oder AV-Block haben (wenn Sie keinen Herzschrittmacher haben), niedriger Blutdruck, oder wenn Sie kürzlich einen Herzanfall gehabt haben.

Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie gegen irgendwelche Rauschgifte allergisch sind, oder wenn Sie Nierekrankheit, Leber-Krankheit, kongestive Herzinsuffizienz oder eine Nerven-Muskelstörung wie myasthenia gravis oder Muskeldystrophie haben.

Es gibt viele andere Rauschgifte, die mit Covera - HS/verapamil aufeinander wirken können. Sagen Sie Ihrem Arzt über alle Medikamente, dass Sie verwenden. Das schließt Arzneivorschrift, freihändig, Vitamin und Kräuterprodukte ein.

Covera - HS kann nur ein Teil eines ganzen Programms der Behandlung sein, die auch Diät, Übung und andere Medikamente einschließt. Folgen Sie Ihrer Diät, Medikament und Übungsroutinen sehr nah.

Wenn Sie für den hohen Blutdruck behandelt werden, setzen Sie fort, dieses Medikament zu verwenden, selbst wenn Sie sich gut fühlen. Hoher Blutdruck hat häufig keine Symptome. Sie müssen eventuell Blutdruck-Medikament für den Rest Ihres Lebens verwenden.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...