Cubicin


Novartis | Cubicin (Medication)


Desc:

Cubicin/daptomycin wird verwendet, um Erwachsene (im Alter von 18 Jahren oder) mit den folgenden Bakterieninfektionen zu behandeln: kompliziert (schwierig zu behandeln, weil es sich zu tieferen Geweben unter der Haut ausgebreitet hat, kann chirurgischen Eingriff brauchen, oder der Patient hat andere Probleme, die Antwort auf die Behandlung betreffen konnten) Haut und weiche Gewebe unter der Haut;Recht endocarditis (Infektion der Membran oder die richtige Seite der Herzklappen) verursacht durch den Bakterienstaphylokokkus aureus (S. aureus).

Die Entscheidung, diesen Typ des Infektionsverwendens Cubicin zu behandeln, sollte auf der Wahrscheinlichkeit dass das Rauschgift basieren, um gegen diese Infektion und fachkundige Beratung zu handeln.

...

Side Effect:

Die allgemeinsten Nebenwirkungen mit Cubicin sind Infektionen, die durch Fungi (Fungi und Hefe), Harnfläche-Infektion verursacht sind (Infektion der Strukturen, die Urin tragen), die Infektion mit Candida (eine Pilzinfektion), Anämie (niedrige Thrombozyt-Zählung), Angst, Schlaflosigkeit (das Schwierigkeitsschlafen), Schwindel, Kopfweh, Hypertonie (hoher Blutdruck), hypotension (niedriger Blutdruck), gastrointestinal und Unterleibsschmerz (Magen-Schmerz), Brechreiz, das Erbrechen, die Verstopfung, die Diarrhöe, die Flatulenz (Benzin), bloating und Anschwellung (vollen Magen fühlend), Ausschlag, pruritus (das Jucken), der Schmerz in Gliedern (Arme und Beine), Spritzenseite-Reaktionen, Fieber (Fieber), anomal die Analyse und vergrößerten Leber-Enzym-Niveaus im Blut CPK (creatine, ein Anschreiber der Muskelkrankheit).

...

Precaution:

Cubicin wird in Leuten nicht verwendet, die gegen daptomycin oder andere Zutaten (Natriumshydroxyd) allergisch sein können. Verwarnung sollte genommen werden, wenn das Rauschgift Patienten mit Nierekrankheit verwaltet wird, die notwendig sein kann, um zu einer reduzierten Frequenz als Verwalter zu fungieren. CPK Niveaus sollten in allen Patienten an der Grundlinie und regelmäßig, besonders wenn bekannte Risikofaktoren für Muskelkrankheiten bestimmt werden.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...