Cytosar - U


Pfizer | Cytosar - U (Medication)


Desc:

Cytosar - U/cytarabine in der Kombination mit anderen genehmigten Antikrebs-Rauschgiften wird für die Vergebungsinduktion in akuter non-lymphocytic Leukämie von Erwachsenen und pädiatrischen Patienten angezeigt. Es ist auch nützlich in der Behandlung der akuten lymphocytic Leukämie und der Druckwelle-Phase der chronischen myelocytic Leukämie gefunden worden. Die Regierung von Intrathecal von Cytosar - U wird in der Prophylaxe und Behandlung der meningeal Leukämie angezeigt.

...

Side Effect:

Brechreiz, das Erbrechen, der Verlust von Appetit, Diarrhöe, Kopfweh, Schwindel und Schmerz/Schwellung/Röte an der Spritzenseite können vorkommen. Brechreiz und das Erbrechen können streng sein. In einigen Fällen kann Rauschgift-Therapie erforderlich sein, um Brechreiz und das Erbrechen zu verhindern oder zu erleichtern. Nicht, bevor essend, kann Ihre Behandlung helfen, das Erbrechen zu erleichtern. Änderungen in der Diät wie das Essen mehrerer kleiner Mahlzeiten oder Begrenzen der Tätigkeit können helfen, einige dieser Effekten zu vermindern. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihren Arzt oder Apotheker schnell benachrichtigt.

Vorläufiger Haarausfall kann vorkommen. Normales Haarwachstum sollte zurückkehren Nachbearbeitung hat geendet. Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche ernsten Nebenwirkungen haben, einschließlich: das Fieber mit Körperschmerzen, Schmerz des Muskels/Knochens, Brust-Schmerz, Augenröte/Jucken/Schmerz, schmerzhaften/schwierigen schluckenden, analen wunden Stellen, ändert sich in den Betrag von Urin, schmerzhafter/schwieriger Urinabsonderung, Gelenk/Seite/Rückenschmerz, Schmerz/Röte/Schwellung der Arme/Beine/Füße, der Taubheit oder des Prickelns von Händen/Füße, freckling, Schmerz des großen Zehs, Schwierigkeiten-Atmen, schwarzen/blutigen Stühlen, Blut im Urin, Erbrechen, das wie Kaffeesatz, Visionsprobleme (einschließlich Blindheit), geistige Änderungen / Stimmungsänderungen (z. B. , Verwirrung), unerklärte Schläfrigkeit, Unbewusstheit aussieht, hat Abdomen, das Schwierigkeiten-Wandern, die Muskelschwäche, den Verlust der Koordination, Unfähigkeit vergrößert, sich (Lähmung), Beschlagnahmen zu bewegen.

Dieses Medikament kann die Fähigkeit des Körpers senken, mit einer Infektion zu kämpfen. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt schnell, wenn Sie irgendwelche Zeichen einer Infektion wie Fieber, Kälte, ungewöhnlicher Husten oder beharrliches Halsweh entwickeln.

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Halses), strenger Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend.

...

Precaution:

Patient-Empfang Cytosar - U muss nah kontrolliert werden. Häufiger Thrombozyt und Leukozyt-Zählungen und Knochenmark-Überprüfungen sind obligatorisch. Grafe von gebildeten Elementen im peripherischen Blut können fortsetzen zu fallen, nachdem das Rauschgift angehalten wird und erreichen Sie niedrigste Werte nach rauschgiftfreien Zwischenräumen von 12 bis 24 Tagen.

Wenn große intravenöse Dosen schnell gegeben werden, werden Patienten oft angewidert und können sich für Posteinspritzung mehrerer Stunden erbrechen. Dieses Problem neigt dazu, weniger streng zu sein, wenn das Rauschgift aufgegossen wird.

Die menschliche Leber entgiftet anscheinend einen wesentlichen Bruchteil einer verwalteten Dosis. Insbesondere Patienten mit der hepatischen oder Nierenfunktionsschwächung können eine höhere Wahrscheinlichkeit der CNS Giftigkeit nach der hohen Dosis Cytosar - U Behandlung haben. Verwenden Sie das Rauschgift mit der Verwarnung und vielleicht an der reduzierten Dosis in Patienten, deren Leber oder Nierefunktion schwach sind. Periodische Kontrollen des Knochenmarks, der Leber und der Nierefunktionen sollten im Patient-Empfang Cytosar - U durchgeführt werden.

Wie andere cytotoxic Rauschgifte kann Cytosar - U hyperuricemia sekundär zu schnellem lysis von neoplastic Zellen veranlassen. Der Kliniker sollte das Blut des Patienten saures Harnniveau kontrollieren und bereit sein, solche unterstützenden und pharmakologischen Maßnahmen zu verwenden, wie notwendig sein könnte, um dieses Problem zu kontrollieren.

Wie man berichtet hat, ist akuter pancreatitis in Patienten vorgekommen, die mit Cytosar - U behandeln werden, die vorherige Behandlung mit L-asparaginase gehabt haben.

...