Delavirdine


Pfizer | Delavirdine (Medication)


Desc:

Delavirdine ist ein Antivirusmedikament, das Zellen des menschlichen Immunschwäche-Virus (HIV) daran verhindert, in Ihrem Körper zu multiplizieren.

Delavirdine wird verwendet, um HIV zu behandeln, das das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) verursacht. Delavirdine ist nicht ein Heilmittel für HIV oder AIDS.

Delavirdine hemmt direkt die Tätigkeit der Rückseite transcriptase und blockiert die Produktion der DNA und neuen Viren. Verschieden von zidovudine braucht delavirdine nicht zu einer aktiven Form umgewandelt zu werden, und es bewirbt sich mit der Zusammensetzung nicht (thymidine triphosphate), der durch HIV-Virus erforderlich ist, neue DNA zu machen. Delavirdine tötet vorhandenes HIV-Virus nicht, und es ist nicht ein Heilmittel für HIV

...

Side Effect:

Es gibt einige Nebenwirkungen, die nach dem Verwenden dieses Rauschgifts vorkommen können wie: Brechreiz, Diarrhöe, Kopfschmerz oder Müdigkeit. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben ernste Nebenwirkungen nicht.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: geistige Änderungen / Stimmungsänderungen (wie Depression), Zeichen von Leber-Problemen (wie beharrlicher Brechreiz, Emesis, Magen-Schmerz / Unterleibsschmerz, schwere Müdigkeit, yellowing Augen/Haut, dunkler Urin). Änderungen in Körperfett können vorkommen, während Sie dieses Medikament nehmen (wie vergrößertes Fett in den oberen hinter- und Magen-Gebieten, hat Fett in den Armen und Beinen vermindert). Die Ursache und langfristigen Effekten dieser Änderungen sind unbekannt. Besprechen Sie die Gefahren und Vorteile der Behandlung mit Ihrem Arzt, sowie des möglichen Gebrauches der Übung, um diese Nebenwirkung zu reduzieren.

Delavirdine kann einen Ausschlag allgemein verursachen, der gewöhnlich nicht ernst ist. Ein Ausschlag kann innerhalb von 1 bis 3 Wochen vorkommen, nachdem Sie delavirdine Behandlung anfangen. Es erscheint hauptsächlich auf dem oberen Körper und den Armen, aber kann auch auf dem Hals und Gesicht erscheinen. Nach der Beratung mit dem Arzt können die meisten Menschen fortsetzen, delavirdine zu nehmen, und den Ausschlag behandeln, wenn es nicht schwer ist. Nichternste Ausschläge dauern gewöhnlich weniger als 2 Wochen. Jedoch verlangen ein schwerer Ausschlag oder ein Ausschlag mit Zeichen einer schweren Reaktion unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit.

...

Precaution:

Nehmen Sie delavirdine mit pimozide, alprazolam, midazolam, triazolam, oder ergot Medizin wie dihydroergotamine, ergonovine, ergotamine oder methylergonovine nicht. Diese Rauschgifte können lebensbedrohende Nebenwirkungen verursachen, wenn Sie sie verwenden, während Sie delavirdine nehmen.

Es gibt viele andere Medizin, die mit delavirdine aufeinander wirken kann, oder es weniger wirksam machen. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt über die ganze Arzneivorschrift und freihändige Medikamente, dass Sie verwenden. Das schließt Vitamine, Minerale, Kräuterprodukte und von anderen Ärzten vorgeschriebene Rauschgifte ein. Fangen Sie nicht an, ein neues Medikament zu verwenden, ohne Ihrem Arzt zu erzählen. HIV/AIDS wird gewöhnlich mit einer Kombination von verschiedenen Rauschgiften behandelt. Um am besten Ihre Bedingung zu behandeln, verwenden Sie alle Ihre Medikamente, wie geleitet, durch Ihren Arzt. Ändern Sie Ihre Dosen oder Medikament-Liste ohne Rat von Ihrem Arzt nicht. Jede Person mit HIV oder AIDS sollte unter der Vorsicht eines Arztes bleiben.

Vermeiden Sie, ungeschütztes Geschlecht zu haben oder Nadeln, Rasiermesser oder Zahnbürsten zu teilen. Einnahme dieses Medikaments wird Sie nicht davon abhalten, HIV anderen Leuten zu passieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über sichere Methoden, HIV-Übertragung während des Geschlechtes zu verhindern. Das Teilen des Rauschgifts oder der Medizin-Nadeln ist sogar für eine gesunde Person nie sicher. ...