Depo - Provera


Pfizer | Depo - Provera (Medication)


Desc:

Depo-Provera ist ein Markenname für medroxyprogesterone Azetat, eine empfängnisverhütende Einspritzung für Frauen, die das Hormon progestin enthält. Depo-Provera wird als eine Einspritzung einmal alle drei Monate gegeben. Depo-Provera unterdrückt normalerweise Eisprung, Ihre Eierstöcke davon abhaltend, eine Eizelle zu veröffentlichen. Depo-Provera macht auch Halsschleim dick, um Sperma davon abzuhalten, die Eizelle zu erreichen.

Azetat von Medroxyprogesterone ist auch in einer niedrigeren Dosierung verfügbar. Diese Version wird Depo-subQ Provera 104 genannt. Während Depo-Provera tief in den Muskel eingespritzt wird, wird Depo-subQ Provera 104 gerade unter der Haut eingespritzt. Depo-Provera und Depo-subQ Provera 104 haben ähnliche Vorteile und Gefahren. Jedoch ist weniger langfristige Information über die Wirksamkeit von Depo-subQ Provera 104 verfügbar. ...

Side Effect:

Die allgemeinsten Nebenwirkungen von Depo-Provera schließen unregelmäßige vaginale Blutung wie leichtere oder schwerere Menstruationsblutung ein, oder

das fortlaufende Entdecken;Gewichtszunahme;Unterleibsschmerz;Kopfschmerz;Schwäche;Müdigkeit;Nervosität;Schwindel.

Nennen Sie Ihren Gesundheitsfürsorge-Versorger sofort, wenn Sie haben:scharfer Brust-Schmerz, Blut oder plötzliche Atemnot aushustend; plötzliches schweres Kopfschmerz oder Emesis, Schwindel oder, Probleme mit Ihrer Sehkraft oder Rede, Schwäche oder Erstarrung in einem Arm oder Bein schwach zu werden; schwerer Schmerz oder in der Wade schwellend (ein mögliches Gerinnsel im Bein anzeigend); plötzliche Blindheit, teilweise oder abgeschlossen; ungewöhnlich schwere vaginale Blutung; schwerer Schmerz oder Zärtlichkeit im niedrigeren Unterleibsgebiet; beharrlicher Schmerz, Eiter, oder an der Spritzenlokalisation verblutend; yellowing der Augen oder Haut; Nesselausschläge oder Schwierigkeitsatmen.

...

Precaution:

Vor der Einnahme von Depo-Provera, erzählen Sie Ihrem Gesundheitsfürsorge-Versorger, wenn Sie haben: Risikofaktoren für schwache Knochen (Osteoporose) wie Knochen-Krankheit, verwenden Sie Alkohol oder rauchen Sie regelmäßig, Pubertätsmagersucht oder eine starke Familiengeschichte der Osteoporose;unregelmäßig oder leichter als übliche Menstruationsperioden;Brustkrebs jetzt oder in der Vergangenheit, oder denken, dass Sie Brustkrebs haben;eine Familiengeschichte des Brustkrebses;eine anomale Mammografie (Bruströntgenstrahl), fibrocystic Brustkrankheit, Brustknötchen oder Klumpen, oder von Ihren Brustwarzen verblutend;Niereprobleme;hoher Blutdruck;hatte einen Schlag;hatte Blutgerinnsel in Ihren Armen, Beinen oder Lungen;Migräne-Kopfschmerzen;Asthma;Fallsucht (Konvulsionen oder Anfälle);Diabetes;Depression oder eine Geschichte der Depression;irgendwelche anderen medizinischen Bedingungen.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...